AA

Ermittlungen zum Lawinendrama: Polizeilicher Abschlussbericht ist fertig

Prinz Friso erlitt schwere Hirnschäden nach Lawinenabgang in Lech.
Prinz Friso erlitt schwere Hirnschäden nach Lawinenabgang in Lech. ©EPA
Lech - Der polizeiliche Abschlussbericht zum tragischen Lawinenunglück in Lech ist fertig. Das bestätigte Polizeisprecher Peter Ilko im Gespräch mit den VN.
Alle Fotos und Berichte
Chronologie der Lawinen-Tragödie
Frisos Begleiter wurde befragt

Inhaltliche Details gab Ilko nicht bekannt. Wie berichtet laufen gegen Frisos Begleiter, Florian Moosbrugger, Ermittlungen wegen des „Verdachts der fahrlässigen und schweren Körperverletzung unter besonders gefährlichen Verhältnissen“. Dabei geht es auch um die Frage, welcher der beiden Skifahrer die Lawine ausgelöst hatte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Ermittlungen zum Lawinendrama: Polizeilicher Abschlussbericht ist fertig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen