AA

Erfrischender, adventlicher Familiengottesdienst in Heilig Kreuz

Kinder singen das Vater unser
Kinder singen das Vater unser ©sh
Der heutige Familiengottesdienst in der Pfarrkirche Heilig Kreuz war wieder etwas Besonderes.
Familiengottesdienst zur Adventszeit in Heilig Kreuz

Pfarrer Pater Adrian konnte viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern begrüßen und man sieht es ihm jedes Mal an, wie groß seine Freude ist mit all den vielen Gläubigen Gottesdienst zu feiern.

Das sehr kreative Familienliturgieteam hat diesen Gottesdienst wieder sehr schön, entsprechend der Adventszeit und auf das Kommen des Jesuskindes gestaltet. Eine Kindergruppe hat das Evangelium sehr treffend in einem Spiel kommentiert mit den zwei wichtigen Sätzen: „Bereitet dem Herrn den Weg!“ – „Ebnet ihm die Straßen!“. Musikalisch wurde diese Heilige Messe wieder von der Musikgruppe um Dir. Thomas Greiner mit Davidliedern gestaltet und während der Kommunion haben junge Musikerinnen auf ihren Klarinetten zur Freude der Gottesdienstbesucher adventliche Weisen gespielt und wurden dafür spontan mit Applaus bedankt. Am Schluss erhielt dann jedes Kind einen Zopfstern. Ein herzliches Vergelt´s Gott gebührt dem sehr rührigen Familienliturgieteam und der Musikgruppe, die diese Gottesdienste immer wieder entsprechend dem Jahreskreis gestalten.

Noch einen Aufruf gab Pfarrer Pater Adrian den Kindern mit auf dem Heimweg.

Es werden noch Sternsinger benötigt, alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen mitzumachen, morgen Montag, 11.12. ist um 17 Uhr die erste Singprobe in der Unterkirche Heilig Kreuz. Es wäre schön, wenn recht viele sich für die Sternsingeraktion melden würden, werden mit dem Erlös doch Menschen unterstützt, die es nicht so gut haben, wie wir.

Heinz Seeburger
Kommunikation Katholische Kirche im Lebensraum Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Erfrischender, adventlicher Familiengottesdienst in Heilig Kreuz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen