Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Erfreue Dich Himmel, erfreue Dich Erde"

Kammermusikalische Leckerbissen werden am 27. September in der Basilika zu hören sein.
Kammermusikalische Leckerbissen werden am 27. September in der Basilika zu hören sein.
Zu einem Herbstkonzert der besonderen Art lädt der Trägerverein Basilikakonzerte Rankweil am Sonntag, 27.09.2009 ab 20.00 Uhr in die Basilika Rankweil ein

Ein fünfköpfiges Instrumentalensemble präsentiert dabei kammermusikalische Leckerbissen der drei großen nationalen Stile des Hochbarock: Musik aus Frankreich, Italien und Deutschland. Es erklingen Werke von Vivaldi, Mancini, Boismortier und Telemann.

Die italienische Musik verkörpert dabei das virtuose und klangvolle Element. Die französische Musik besitzt im Kontrast dazu einen lieblichen und eleganten Ausdruck. Für die Vereinigung beider Stile steht schließlich die deutsche Musik. Das Programm ermöglicht den Zuhörern einen direkten Vergleich der drei zeitgleichen Musikstile.

Innerhalb dieser drei Stilrichtungen entstand eine quasi sprechende und sehr ausdrucksstarke Musik, welche für die weltliche wie geistliche Musik des 18. Jahrhunderts neue Türen öffnete. Im 17. Jahrhundert hatte der neue monodische (einstimmige) Stil Einzug in die Musik gehalten – in die Kirchenmusik, in die Orchestermusik sowie insbesondere in die vokale und instrumentale Kammermusik. Diese kantable, also gesangsartige und ausdrucksstarke Musik machte eine neue Art der Kommunikation der einzelnen Instrumentalstimmen untereinander möglich.

Insbesondere die Triosonate gewann an Bedeutung. Hier entwickelten sich bald drei Gruppen, die alle im Konzertprogramm vertreten sind: die strenge viersätzige Kirchensonate, die dreisätzige Kammersonate sowie die instrumentale Suite. Interessant ist, dass das Cello in zwei Werken (Boismortier und Vivaldi) aus der reinen Continuo-Funktion (als durchlaufende Bassstimme) herausgehoben und als eigenständige Solostimme geführt wird.

Die fünf Instrumentalisten musizieren in diesem Konzert mit dem hohen Anspruch an eine lebendige sowie virtuose Gestaltung und Ausdruckskraft dieser wundervollen Kammermusik. Auf dass sich Himmel, Erde und Publikum erfreuen!

Erfreue dich Himmel, erfreue dich Erde

Basilikakonzert in Rankweil am Sonntag, 27. September 2009 um 20.00

Datum

Sonntag, 27.09.2009

Beginn

20.00 Uhr

Veranstaltungsort

Basilika Rankweil

Veranstalter

Trägerverein Rankweiler Basilikakonzerte mit Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil

Eintritt

10 Euro

Ausführende

Dorit Wocher – Blockflöte

Johanna Pfister – Violine

Raikan Eisenhut – Violine

Thomas Dünser – Violoncello

Michael Wocher – Cembalo

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • "Erfreue Dich Himmel, erfreue Dich Erde"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen