AA

Erfolgshunger nicht gestillt

"Wir sind noch nicht fertig" - lautet der Slogan der BSC Dornbirn Indians für die Finalserie der Austrian Baseball League. Die Indians wollen in den Heimspielen die Basis für ihren zweiten Titelgewinn legen.

Zum Auftakt der “Best of five”-Serie haben die Messestädter am Wochenende zweimal Heimrecht (Samstag und Sonntag jeweils ab 13 Uhr, Forachplatz) gegen die Wr. Neustadt Divings Ducks. Dornbirn-Manager Stefan Intemann erinnert an das Finale vor fünf Jahren, als die Indians im Debütjahr den Meistertitel holten. Auch damals hatten sie gegen die Linz Bandits als schlechter platziertes Team nach dem Grunddurchgang in den ersten beiden Spielen den Heimvorteil und legten mit zwei Siegen den Grundstein für den späteren 4:1-Erfolg in der Serie.

Um die Stärken der beiden Teams gefragt antwortete Intemann: “Die Ducks besitzen mit Jason Wall den erfolgreichsten Pitcher der Liga. Doch auch die im Ranking hinter dem US-Boy, der aufgrund seiner Heirat in Österreich nicht als Legionär zählt, kommenden Germain Brisebois und Spielertrainer John Baum sind absolute Topleute. Letztendlich sollte unsere bessere Defense den Ausschlag für den Gesamtsieg geben”, so ein optimistischer Intemann.

In den bisherigen sechs Aufeinandertreffen in dieser Saison gab es für beide Finalisten je drei Siege.

Links zum Thema:
Baseball Austria
Dornbirn Indians

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Erfolgshunger nicht gestillt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.