Erfolgreiches Master Debüt für Maxi Taucher

Maxi Taucher war am vergangenen Wochenende bei den Austrian Masters im Einsatz
Maxi Taucher war am vergangenen Wochenende bei den Austrian Masters im Einsatz ©Michael Mäser
Der Hohenemser Rollstuhlsportler war am vergangenen Wochenende bei den Austrian Masters in Kärnten im Einsatz.

Hohenems. Nach einer erfolgreichen Tennissaison spielte sich Maximilian Taucher vom RC ENJO Vorarlberg in der österreichischen Rollstuhltennis Rangliste auf Rang 5 und war somit für das Austrian Masters 2021 in Spital an der Drau qualifiziert. 

Niederlage gegen die Tennis-Altmeister

Die Austrian Masters gelten bei den Sportlern als Höhepunkt der Saison – treffen doch die besten acht Rollstuhltennis Sportler des Landes aufeinander. Erstmals dabei auch der junge Hohenemser Maxi Taucher, der sich nach einer beeindruckenden Saison unter die Top acht spielte. Bei den Masters musste sich Taucher in seiner Gruppe den Routiniers Martin Legner und Wolfdietrich Fritz geschlagen geben, doch mit einem Zwei-Satz Erfolg gegen den Villacher Martin Strassnig schloss der Ländle-Youngster am Ende seine Gruppe als Dritter ab. 

Rang fünf verteidigt

In der Finalrunde ging es für Taucher dann im Spiel um Platz fünf gegen seinen Clubkollegen vom RC ENJO Vorarlberg, den Dornbirner Manuel Riedmann. Dieses Duell gab es dabei in diesem Jahr schon mehrere male, wobei Maxi Taucher noch nie als Sieger vom Platz ging. „Aus diesem Grund habe ich bei den Masters mit vollem Risiko gespielt, was sich am Ende auch ausgezahlt hat“, blickt Maxi Taucher auf sein Spiel zurück. Nach einem spannenden Spiel setzte sich der Hohenemser am Ende knapp mit 6:1, 2:6 und 7:5 durch und konnte Platz fünf in der österreichischen Rollstuhltennis Rangliste verteidigen. „Es war eine tolle Tennissaison und auch mit den Leistungen bei den Masters bin ich zufrieden“, so Maximilian Taucher nach dem Turnier. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Erfolgreiches Master Debüt für Maxi Taucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen