Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiches Jazzfestival

SoulSanity präsentierten eine energiegeladene Bühnenshow.
SoulSanity präsentierten eine energiegeladene Bühnenshow. ©Stadt Bludenz GmbH
Bludenz.  Der Vorplatz der Remise wurde zwei Tage lang zum Festivalschauplatz. Das Wetterglück ließ die Veranstalter von Bludenz Stadtmarketing und Bludenz Kultur nicht im Stich und so genossen zahlreiche Besucher bei „Jazz & Groove“ die Sommerabende.

Am Freitag und Samstag standen neben DJ Ulic vier Live-Acts auf der Open-Air-Bühne bei der Remise. Mit Soul Sanity hatte sich am Freitag eine achtköpfige Band aus Oberösterreich mit einem Funk und Soul-Feuerwerk angekündigt. Vorab sorgten Aja & Toni Eberle im Duo für Erstaunen und Bewunderung: Was mit Stimme und Akustikgitarre möglich ist, bewiesen sie eindrücklich und zauberten Trompetenklänge und Schlagzeugrhythmen am Mikrofon.

Highlight des Open Air-Wochenendes war der Auftritt der Heavytones am Samstagabend. Besucher und Fans reisten an, um die Legenden aus der bekannten Fernsehsendung „TV Total“ live und bei freiem Eintritt zu erleben. Die Musiker begeisterten mit Improvisationstalent und ihrem Sound aus Funk gemischt mit Rock, Pop und Jazz. Auch der Auftritt des Vorarlberg Jazz Collectives mit Cenk Dogan und Lukas Morre am Saxophon lockte zahlreiche Hobbymusiker an. Damit lag am Samstag der Schwerpunkt auf Instrumentalmusik, während am Freitag Sängerinnen ihr Talent präsentierten.Erfolgreiche Neuausrichtung

„Mit „Jazz & Groove“ ist es uns gelungen, ein hochwertiges kleines Festival im besonderen Ambiente der Remise umzusetzen. Die Resonanz des Publikums hat gezeigt, dass die Neuausrichtung des Jazzfestivals der richtige Weg war, den wir auch künftig verfolgen werden“, erklärt Ulrike Dirnbauer, Geschäftsführerin von Bludenz Kultur und Stadtmarketing. Somit wird auch in den kommenden Jahren der Fokus auf die Qualität der Musiker und ein Repertoire gelegt, das eine breite Zielgruppe anspricht.

Das Jazzfestival ließen sich unter anderem Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Vizebürgermeister Mario Leiter und Kulturstadtrat Hansi Bandl nicht entgehen. Im Publikum waren außerdem WIGE-Obfrau Marianne Frainer, Christian Leidinger (Die Koje), Adriane Vonbank (Raumausstattung Vonbank), Gerhard Wagner (IQ Venture) und Michael Tagwerker (WKO). Der Jazzfrühschoppen am Sonntag im Fohren Center wurde aufgrund der unsicheren Wetterprognosen abgesagt.

 

Weitere Informationen

Bludenz Stadtmarketing GmbH

T 05552 63621-258, stadtmarketing@bludenz.at

www.bludenz.at, www.bludenz.travel

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Erfolgreiches Jazzfestival
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen