AA

Erfolgreicher zweiter Tour-Stop für Maxi Taucher

Maxi Taucher freute sich über ein erfolgreiches Turnierwochenende
Maxi Taucher freute sich über ein erfolgreiches Turnierwochenende ©Michael Mäser
Der Hohenemser Rollstuhl-Sportler Maximilian Taucher beendete auch das zweite Turnier der der Austrian Wheelchair Tennis Tour erfolgreich.

Hohenems. Am vergangenen Wochenende fand in St. Pölten das zweite von insgesamt drei Turnieren der Austrian Wheelchair Tennis Tour statt. Mit dem fünften Platz im Einzel und dem zweiten Rang im Doppel endete für den Emser Nachwuchssportler Maxi Taucher das Turnier sehr erfolgreich. 

Weiter hartes Training

Dabei musste sich der Emser Youngster in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld im Hauptbewerb in der zweiten Runde dem späteren Turniersieger geschlagen geben. Im darauffolgenden Consolation-Bewerb konnte sich der 12-jährige Vorarlberger dann aber bis ins Finale spielen und belegte nach einem klaren Erfolg am Ende den hervorragenden fünften Endrang. An der Seite von Österreichs Nummer 3 im Rollstuhltennis, Josef Riegler, konnte Taucher auch im Doppelbewerb bis ins Finale vorstoßen. Dort mussten sich die beiden dann aber dem sehr erfahrenen Doppel Martin Legner und Robert Troppbacher geschlagen geben. „Es war wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für mich. Nun heißt es aber wieder hart zu trainieren, um für den letzten Tour-Stop in Bad Ischl am Mitte September gut vorbereitet zu sein“, so Maxi Taucher nach dem Turnier in Niederösterreich. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Erfolgreicher zweiter Tour-Stop für Maxi Taucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen