AA

Erfolgreicher Open-Air-Auftakt

Lustenau - 18 Vorarlberger Bands – welche, die seit Langem nicht mehr auf der Bühne standen und aktuelle Formationen – betraten gestern Abend bei herrlichen Temperaturen die Szene-Bühne am Lustenauer Alten Rhein und gaben dabei alles.
Erster Tag des Szene Open Airs
VOL Live vor Ort
Feinste Stimmung beim Auftakt

Jede Band hatte 15 Minuten Zeit, das Publikum mit ihren Sound zu überzeugen. Von Rock, Pop über Hip Hop bis hin zu hartem Metal – den Musikfans wurde kein Wunsch vorenthalten.

Bunt gemischt

Die anfänglichen Berührungsängste des Publikums zur Bühne schienen sich innerhalb kürzester Zeit in Luft aufzulösen. „Buckshot“ etwa heizte dem Publikum mit ihren rockigen Nummern ordentlich ein, der melodische Elvis-Sound der Formation „Las Vegas Drive Through Wedding Chapel“ ließen die letzten Nicht-Tanzenden im Rhythmus mitwippen, „Notstandshilfe“ sorgten mit deutschem Sprechgesang für die nötige Prise Hip Hop und „Sektor 7“ mit kräftigem Metal gar für Melancholie – die Metal-Formation gab gestern kurz und schmerzvoll ihr letztes Konzert. Im Zuge dessen sprach „Sektor 7“-Frontmann ein Lob an Festival-Leiter Hannes Hagen aus: „Ein Hoch auf Hannes Hagen – er trägt so viel zur Ländle-Musik-Szene bei“, so Sänger Wolf. Weitere Highlights waren „Monofuse“ mit ihrer energetischen Front-Frau Patrizia Helbok, „s’Läobo ischt ko Schoggi-Wolfgang Verocai“, „The Monroes“ mit ihrem charismatischen Sänger Hanno Pinter, „Moby Dick“ und „Woodstock“, die die bereits fantastische Stimmung mit ihrem Auftritt zum Höhepunkt brachten.

VOL Live vor Ort

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Erfolgreicher Open-Air-Auftakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen