Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreicher Neustart für Lehrerkonzertreihe

Die muikalische Reihe der Lehrerkonzerte startete am vergangenen Samstag einen erfolgreiche Wiederaufnahme.
Die muikalische Reihe der Lehrerkonzerte startete am vergangenen Samstag einen erfolgreiche Wiederaufnahme. ©JW
Bludenz. (jw) LehrerInnen der Musikschule Bludenz präsentierten ihre künstlerische Seite in der Remise.
Klangspektrum - Lehrerkonzert der Musikschule Bludenz

Zur Wiederaufnahme einer bewährten Veranstaltungsreihe lud am vergangenen Samstag Bludenz Kultur in Zusammenarbeit mit der Städtischen Musikschule Bludenz in die Remise. Im Rahmen der bühne.frei Konzertreihe präsentierten sich dabei fünf LehrerInnen von ihrer künstlerischen Seite. Unter dem Titel „Klangspektrum“ lieferten sie dem zahlreich erschienen Publikum eine musikalische Reise quer durch verschiedene Epochen und Länder.

„Bis vor einigen Jahren haben wir jährlich Lehrerkonzerte in unterschiedlichsten Besetzungen in Zusammenarbeit mit dem damaligen Kulturamt der Stadt Bludenz veranstaltet. Nach der Umstellung auf die Kultur GmbH ist das Ganze dann leider eine Zeit lang eingeschlafen. Es freut mich daher sehr, dass wir mit GF Ulrike Dirnbauer wieder einen Ansprechpartner für dieses Projekt gefunden haben, der mit uns einen Neustart dieser Veranstaltung wagen will.“, so Musikschuldirektor Thomas Greiner, der selbst an diesem Abend als Musiker auf der Bühne stand, zur Wiederaufnahme der Lehrerkonzerte.

Blues und Zuckerwatte

Die fünf LehrerInnen, darunter auch Cellistin Agnes Teglas und Flötistin Susanne Mayr, präsentierten an diesem Abend ein abwechslungsreiches Programm, das sie und ihre Instrumente in unterschiedlichen Facetten zeigte. So wie etwa bei Harfenistin Theresa Schapfl, die mit dem Solobeitrag „New Blues“ beeindruckend bewies, dass der Südstatten-Blues durchaus auch auf der heimischen Volksharfe zuhause sein kann. Musikalische „Süßigkeiten“ aus Brasilien servierten Thomas Greiner auf der Querflöte und Carlos Peralta an der Gitarre.

Mit Stücken wie „Erdnussschnitte“ und „Zuckerwatte“ brachten sie die Leichtigkeit und Beschwingtheit des südamerikanischen Samba-Gefühls in die Alpenstadt. Aber auch klassische Stücke wie Joseph Haydns „Londoner Trio“ oder Georg Friedrich Händels Konzert für Harfe und Orchester durften an diesem Abend nicht fehlen. „Man darf nicht vergessen, dass jeder Musikschullehrer in erster Linie auch ein intensives künstlerisches Studium hinter sich hat und Musiker ist. Diese Seite wollten wir mit dem Lehrerkonzert wieder stärker ins Bewusstsein rufen.“, erläutert Thomas Greiner die Idee hinter dem Lehrerkonzert. Das ist den fünf MusikerInnen mit ihrem Auftritt an diesem Abend definitiv gelungen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Erfolgreicher Neustart für Lehrerkonzertreihe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen