Erfolgreiche Energiearbeit in Göfis

In der Gemeinde Göfis wird eine erfolgreiche Energiearbeit geleistet
In der Gemeinde Göfis wird eine erfolgreiche Energiearbeit geleistet ©Michael Mäser
Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit wird auch in der Gemeinde Göfis groß geschrieben.

Göfis. Seit rund fünf Jahren beteiligt sich Göfis offiziell am e5 Landesprogramm und leistet seinen Beitrag zur Erreichung der Energieautonomie 2050. Dabei konnte die Gemeinde bereits bei Beginn der Teilnahme und auch schon in der Zeit davor einiges in Sachen Nachhaltigkeit und Energieeinsparung leisten, was bei der ersten Auditierung im Jahr 2018 mit drei Energie „e“´s belohnt wurde. 

Doppelt soviel Sonnenkollektoren

In der Gemeinde Göfis hat man dabei früh erkannt, wie wichtig die Nutzung der Sonnenenergie für die Zielerreichung der Energieautonomie ist. So entstand in Göfis auch das erste Bürgerkraftwerk Vorarlbergs und in den Jahren 2014 bis 2017 erfolgte eine Steigerung der Ökostromproduktion im Gemeindegebiet um 50 Prozent. Dazu besitzen die Göfner doppelt so viel Fläche an Sonnenkollektoren wie im Vorarlberg-Schnitt – nämlich 1,66 Quadratmeter pro Einwohner und somit liegt auch der Stromverbrauch in der Gemeinde um rund 50 Prozent unter dem Vorarlbergschnitt. Neben weiteren PV Anlagen auf kommunalen Gebäuden und Firmen sorgen auch weitere Maßnahmen für eine energieeffiziente Arbeit in der Gemeinde. Durch die gemeindeeigene Biomasse Wärmeversorgung können viele Gebäude im Ortskern durch den erneuerbaren Energieträger Holz mit Wärme versorgt werden und Maßnahmen der Mobilität, wie e-Carsharing, Fahrradwettbewerb, e-Mobilität für Gemeindefahrzeuge und Lückenschlüsse der Radwege tragen ebenfalls zur Erreichung der gesetzten Ziele bei. 

Erreichte Standards halten

Mit der bisherigen Arbeit erreichte das Göfner Energieteam bei der ersten Zertifizierung vor zwei Jahren einen Erfüllungsgrad von 55 Prozent, sprich 211,9 Punkten und somit drei „e“. Bis zur nächsten Auditierung im Jahr 2022 sind seitens des e5-Teams zahlreiche weitere Maßnahmen geplant, um die erreichten Standards zu halten bzw. zu übertreffen. Neben der laufenden Überarbeitung des Räumlichen Entwicklungsplanes und der Erstellung eines e5- und Umweltleitbildes für die Gemeinde sollen auch die gemeindeeigenen Photovoltaik-Anlagen ausgebaut werden und die weitere Optimierung der gemeindeeigenen Grünflächen vorangetrieben werden. Auch das beliebte Reparatur-Cafe wird ab Juni wieder stattfinden und in weiterer Folge sind auch weitere Aktionen, wie Marktstände mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die Durchführung von Solaranlagenchecks oder weitere Schul- und Kindergartenschwerpunkte geplant. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Erfolgreiche Energiearbeit in Göfis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen