AA

Ereignisreicher Jahresrückblick des Verschönerungsvereins

Josef Blaser, Ruth Brunzel, Helmut Fitz, Natalie Fitz, Daniel Steinhofer (v.l.)
Josef Blaser, Ruth Brunzel, Helmut Fitz, Natalie Fitz, Daniel Steinhofer (v.l.) ©Verein
 Vor zahlreichen Mitgliedern fand im Reichshofsaal die Hauptversammlung statt

Lustenau. (bet) Obmann LAbg. Daniel Steinhofer konnte eine große Schar an Mitgliedern im Foyer des Reichshofsaales begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Dipl.-Ing. Rudi Alge vom Umweltreferat der Gemeinde und den Ehrenmitgliedern Josef Graf und Kurt Almer.

Vielseitige Aktivitäten

Der Obmann konnte von zahlreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr berichten und hob vor allem den großartigen Vereinsausflug nach Ulm-Wiblingen hervor. Aber auch die alljährliche Maiandacht hatte bei bester Witterung so großen Zulauf, dass die vorbereiteten Sitzmöglichkeiten den Bedarf nicht abdecken konnten. Die Mitglieder konnten sich aber auch auf dem traditionellen Radausflug über das Projekt „RHESI“ informieren. Insgesamt bot der Verein ein buntes Programm, das von den Mitgliedern gerne angenommen wurde.

 Ausgeglichene Finanzen

Im Anschluss berichtete Kassierin Ruth Brunzel von einer ausgeglichenen Finanzgebarung. Die Rechnungsprüfer Gerda Hämmerle und Waltraud Bösch bedankten sich bei den Mitgliedern des Vereinsausschusses für ihre Arbeit und beantragten die Entlastung der Vereinsleitung, welche einstimmig beschlossen wurde.

Beachtliches Jahresprogramm

Auch im aktuellen Vereinsjahr kann der Verein wieder auf ein tolles Programm und interessante Projekte verweisen. Das Team um Obmann Steinhofer mit Vizeobmann und Schriftführer Josef Blaser, Vizeobmann Helmut Fitz und Kassierin Ruth Brunzel sowie den Beiräten EM Kurt Almer, Marianne Paulitsch, Myriam Fitz und Natalie Fitz bereitet neben der traditionellen Maiandacht, dem geselligen Vereinsausflug und dem Radausflug auch die Herausgrabe einen „Reiseführers“, in dem die Geschichte der Lustenauer Kapellen kompakt dargestellt wird, vor. Vizeobmann Josef Blaser hat in aufwändiger Arbeit die Basis dafür geschaffen. Ebenso ist geplant, drei Tafeln, die an das Hochwasser 1890 erinnern, wieder anzubringen.

Die einmütige Versammlung fand schließlich durch die liebevoll zusammengestellten Präsentationen von Ruth Brunzel ihren Abschluss.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Ereignisreicher Jahresrückblick des Verschönerungsvereins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen