Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Er war erst 13: Bregenzer Sex-Unhold ausgeforscht

Polizei konnte 14-Jährigen ausforschen.
Polizei konnte 14-Jährigen ausforschen. ©Symbolbild/Purin/Sams
Er hielt Mädchen und junge Frauen fest und betastete sie im Brust- und Genitalbereich: Insgesamt 10 vollendete und vier versuchte geschlechtliche Nötigungen werden dem nunmehr 14-Jährigen Burschen zur Last gelegt.
Polizei fahndet nach Sex-Unhold in Bregenz
"Frauen, passt bitte auf euch auf"

Beamten der Polizeiinspektion Bregenz ist es in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt gelungen, einen nunmehr 14-jährigen, in Bregenz wohnhaften Jugendlichen auszuforschen, dem insgesamt 10 vollendete und vier versuchte geschlechtliche Nötigungen zur Last gelegt werden. Die Taten wurden im Zeitraum von 23.02.2017 bis 03.03.2018 in der Umgebung der Bregenzer Achsiedlung begangen.

Frauen in Brust- und Genitalbereich betastet

Der zu Beginn der Taten noch 13-jährige Jugendliche ging bei allen Taten zumeist ähnlich vor. Er näherte sich seinen Opfern – es handelte sich um Mädchen und junge Frauen – von hinten, umklammerte sie und hielt ihnen teilweise den Mund zu. Anschließend betastete er die Frauen im Brust- und Genitalbereich. Danach ließ der Täter von seinen Opfern, die zumeist unverletzt blieben, ab und flüchtete. Im Zuge einer Hausdurchsuchung konnten Kleidungsstücke, die der Beschuldigte zur Zeit der Taten getragen hatte, sichergestellt werden. Er ist zu allen Fällen geständig und wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt werden.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Er war erst 13: Bregenzer Sex-Unhold ausgeforscht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.