AA

Englischer Schüler verbrennt sich beide Beine bei Blackberry-Explosion

Das Handy soll auf dem Bett des Schülers regelrecht explodiert sein.
Das Handy soll auf dem Bett des Schülers regelrecht explodiert sein. ©BlackBerry
Durch ein explodierendes Smartphone hat sich ein elfjähriger Engländer die Beine verbrannt. Die Bettdecke des Buben aus Coventry hatte Feuer gefangen, nachdem der Blackberry des Bruders plötzlich in Flammen aufgegangen war.

Die Mutter hatte das Handy nach dem Aufladen aus der Steckdose gezogen und auf das Bett gelegt. Die 39-Jährige sagte dem “Coventry Telegraph“: “Ich dachte mir nichts dabei, hab’ einen Tee gemacht, dann hörte ich ein wirklich lautes ‘Pop’-Geräusch. Kian schrie wie am Spieß: ‘Mein Bett brennt!’.”

Die Familie fordert eine Rückrufaktion des Modells. Der Hersteller teilte mit, er werde den Vorfall untersuchen und nehme ihn sehr ernst. Laut dem Telegraph wurde das Telefon erst zwei Wochen zuvor gekauft. Es war ein Geburtstagsgeschenk für den 13-jährigen Bruder des Opfers. (APA/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Englischer Schüler verbrennt sich beide Beine bei Blackberry-Explosion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen