AA

Energieeffizientes Bauen im Visier

Bei einer Führung durch das KOM bekamen die Gäste einen Einblick in die umweltfreundliche Bauweise und die Nutzung des Gebäudes.
Bei einer Führung durch das KOM bekamen die Gäste einen Einblick in die umweltfreundliche Bauweise und die Nutzung des Gebäudes. ©Hellrigl
KOM-Besichtigung

Altach. Regelmäßig lädt das Energieinstitut seine Partnerbetriebe von “Traumhaus Althaus” zu Exkursionen und Weiterbildungen. Am vergangenen Freitag wurden von Planern, Handwerkern, Energieberatern und Mitarbeitern des Energieinstitutes gleich zwei Objekte näher begutachtet. Nämlich ein Einfamilienhaus in Wolfurt, das in Passivhausstandard saniert wird, und das Altacher KOM. “Das KOM war für uns deshalb interessant, weil es auch in Passivhausqualität realisiert wird und gleichzeitig alte Bausubstanz – das ehemalige Feuerwehrhaus – ins Gesamtprojekt miteinbezogen wird”, so Kurt Hämmerle vom Energieinstitut. In seiner Funktion als Altacher Gemeinderat und Obmann des Bauausschusses informierte er bei einem Rundgang über die Mehrzwecknutzung des Gebäudes. Während Architekt DI Konrad Hänsler die Architektur, die bauphysikalische Ausgestaltung, den Einsatz naturnaher Materialien und die thermische Ausführung des Gebäudes in den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellte, informierte Wilfried Begle umfassend über die energetische Versorgung mit einer Biomasse-Nahwärmeanlage, an der insgesamt 25 Gebäude angeschlossen sind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Energieeffizientes Bauen im Visier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen