Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ender bei den Memphis Tigers

Trainieren und studieren in den Staaten – der Lauteracher Leichtathlet erhielt ein Auslandsstipendium.

Seit Jänner 2010 studiert Leichtathlet Stephan Ender an der Universität von Memphis in den USA Wirtschaft. Der Athlet der TS Lauterach erhielt aufgrund seiner sportlichen Leistungen ein Auslandsstipendium. “Der Trainer des Universitäts-Teams hat mich kontaktiert, weil er Verstärkung für die langen Hürdendistanzen suchte“, beschreibt der 21-jährige Lauteracher und betont: “Diese außergewöhnliche Chance habe ich genutzt, denn ich kann bei den Memphis Tigers nicht nur den Sport professionell betreiben, sondern auch meine Sprachkenntnisse verbessern und neue Kulturen kennenlernen.“

Bestzeit über 800 m

Eine Entschädigung für seine Verletzungen im Jahr 2009, als er bei den Staatsmeisterschaften und der EM-Qualifikation nicht teilnehmen konnte und deshalb auch die Kriterien für die Aufnahme in den Heeresleistungssport nicht erfüllte. “Durch das hohe Niveau im Team ergeben sich täglich neue Leistungsanreize“, freut sich Ender, der inzwischen sowohl über 400 m als auch über 800 m der Schnellste der US-Mannschaft ist. Letzteres gleich mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:55,88 Minuten. Das Training in den Staaten sei intensiver, dafür nicht so umfangreich wie in Österreich, so der vielfache Medaillengewinner bei Österreichischen Meisterschaften über 400 m und 400 m Hürden. Zurzeit trainiert der Student vorwiegend in der 400-m und 400-m-Hürdengruppe, nimmt aber hauptsächlich an Wettkämpfen über 800 m und an den in Amerika besonders prestigeträchtigen 4×400-m-Staffeln teil. Olympische Spiele Mit kontinuierlicher Leistungssteigerung will sich Ender weiter verbessern, um für Österreich an der EM, WM und 2012 an den Olympischen Spielen in London teilzunehmen. In Amerika steht die Qualifikation für die regionalen und nationalen Studentenmeisterschaften an. Höhepunkt seiner bisherigen Sportkarriere war die U-20-WM-Teilnahme vor zwei Jahren in Polen, für die er mehrmals das Limit über 400 m Hürden erbrachte. “Neben meinem Trainer Jan Schreiber verdanke ich meinem sportlichen Werdegang auch der außerordentlichen Unterstützung meiner Eltern“, bedankt sich Ender für den unermüdlichen Einsatz, der es ihm nun ermöglicht, wertvolle Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lauterach
  • Ender bei den Memphis Tigers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen