Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ende der Sommerfrische

Das Vieh kehrt heim
Das Vieh kehrt heim ©Melanie Kargl-Kasper
Letzten Samstag kam auch das Klostner und Danöfner Vieh von den Bergen ins Tal zurück.
Alpabtrieb 2019

Eine Stunde, nachdem um die 130 Rinder von der Alpe Albona Richtung Bludenz marschierten, kehrten nach einem langen Sommer auf der Satteinser Alpe 72 Stück Vieh und zwei Esel heim. Die stolzen Älpler rund um Rudi Strolz wurden von den Einheimischen erwartet und mit einem Schnaps beim Gasthof Engel und der Bäckerei Albrecht begrüßt. Am Nachmittag zogen auch noch rund 400 Schafe von der Thüringer Alpe ins Tal.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klösterle
  • Ende der Sommerfrische
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen