Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ems Hockey wieder auf der Siegerstraße

Der HSC will auch am Wochenende beim Heimdoppel erfolgreich punkten
Der HSC will auch am Wochenende beim Heimdoppel erfolgreich punkten ©Michael Mäser
In einem spannenden Spiel feierte der SC Hohenems einen knappen Erfolg im Penaltyschießen.

Hohenems. Nach dem Heimerfolg gegen Zirl vor einer Woche konnten die Emser wieder auf die Siegerstraße zurück und holten sich auch am Samstag in Kufstein wichtige Punkte. 

Keine Entscheidung in der regulären Spielzeit 

Dabei nutzten die Hausherren der Kufstein Dragons gleich in der zweiten Minute eine Überzahlmöglichkeit und gingen mit 1:0 in Führung. Die Emser zeigten aber wieder ihren bekannten Kampfgeist und konnten so noch vor der ersten Pause durch Martin Mallinger ausgleichen. Im Mitteldrittel und im Schlussabschnitt konnten dann allerdings die Emser durch Scheffknecht bzw. Mandlburger in Führung gehen, doch die Kufsteiner waren ebenfalls stets gefährlich und konnten jedes Mal wieder ausgleichen. So stand es nach der regulären Spielzeit 3:3und das Spiel ging in die Overtime. Nachdem auch diese keine Entscheidung brachte, musste das Penaltyschießen den Sieger ermitteln und hier war es dann Martin Mallinger der den entscheidenden Penalty verwertete und so für den Extra-Punkt für die Steinböcke sorgte.

Heimdoppel im Herrenried 

In der Eishockey Eliteliga geht der Grunddurchgang nun in die entscheidende Phase und der heiße Kampf um die Play-off Tickets und Platzierungen hat bereits begonnen. Für die Emser geht es bereits am kommenden Wochenende mit einem schweren Heimdoppel weiter. Am Freitagabend gastieren die Kundl Crocodiles im Eisstadion Herrenried und am Sonntag ist Tabellenführer Wattens zu Gast bei den Steinböcken. Damit treffen die Cracks um Coach Heimo Lindner auf zwei direkte Konkurrenten um die Play-off Plätze und haben es somit selber in der Hand, sich den besten Platz nach dem Grunddurchgang zu sichern. MIMA

Eishockey Eliteliga – 17. Spieltag
HC Kufstein Dragons – SC Hohenems 3:4 nP

Tore: Schopf (2), Kuchinka bzw. Mallinger (2), Mandlburger, Scheffknecht 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Ems Hockey wieder auf der Siegerstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen