Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ems-Hockey in der Tiroler Liga

Das HSC Trainerteam für die kommende Saison: Martin Mallinger, Cehftrainer Heimo Lindner und Martin Vidmar
Das HSC Trainerteam für die kommende Saison: Martin Mallinger, Cehftrainer Heimo Lindner und Martin Vidmar ©Michael Mäser
Der HSC nimmt in der kommenden Saison an der Tiroler Meisterschaft teil.

Hohenems. Nach dem Aus der Eliteliga und dem Scheitern der österreichweiten Amateur Liga wurde am vergangenen Freitag bei der Ligasitzung im Tirol die neue Liga beschlossen – Hohenems wird dabei an der Meisterschaft über dem Arlberg teilnehmen.

Meisterschaft mit neun Teams

Vorgesehen war für die kommende Eishockey-Saison, dass die bisherigen Eliteliga-Teams an der dritten österreichischen Liga teilnehmen. Auch der SC Hohenems hatte bereits für die ÖAHL genannt. Doch nachdem immer mehr Vereine zurückzogen, war das Projekt der Amateurliga im Westen gestorben. Vergangenen Freitag wurde nun im Tirol über das weitere Vorgehen gesprochen und am Ende stand eine neue Tiroler Liga mit neun Teams – darunter auch der SC Hohenems. Die Steinböcke treffen ab Mitte Oktober auf die Teams aus Wattens, Kundl, Kufstein, Silz, Weerberg, Mils, Telfs und Ehrwald. „Wir sind dem Tiroler Verband und den Vereinen dankbar für diese Möglichkeit und freuen uns auf die neue Saison“, so HSC Obmann Mike Töchterle.

HSC erweitert Trainerteam

Indes laufen in Hohenems die Vorbereitungen auf die neue Saison auf Hochtouren. Während die Cracks bereits beim Sommertraining schwitzen, „basteln“ die Verantwortlichen rund um Sportchef Heimo Lindner an der Mannschaft für die nächste Spielzeit. Eine Entscheidung konnte dazu bereits fixiert werden. Auf der Trainerbank wird weiterhin der ehemalige Profi Heimo Lindner das Sagen haben – unterstützt wird er weiterhin von Martin Vidmar und neu in dieser Saison von Martin Mallinger. „Martin wird unser Trainerteam unterstützen und dort weitere Erfahrungen sammeln“, freut sich auch Obmann Töchterle über den Wechsel von Mallinger vom Eis auf die Bank. „Auch im Kaderbereich wird es die ein oder andere Änderung geben und hier werden wir in den kommenden Tagen die ersten Neuverpflichtungen vermelden können“, so Headcoach Heimo Lindner. MIMA

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Ems-Hockey in der Tiroler Liga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen