Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EM im Ringen: Medaillen im Doppelpack

Einen Tag nach dem Gewinn der Silbermedaille ihrer jüngeren Schwester Eva-Maria durfte auch Stephanie Maierhofer bei der Juniorinnen-EM der Ringerinnen in Kosice über Edelmetall jubeln.

Die 20-Jährige, so wie ihre Schwester im Herresleistungssportzentrum in Dornbirn, holte sich in der Slowakei in der Klasse bis 67 Kilogramm die Bronzemedaille. Nach einem Schultersieg gegen die Deutsche Jennifer Büttner und einem 3:1-Erfolg gegen Adrian Popescu aus Rumänien unterlag Maierhofer im Kampf um den Finaleinzug gegen die Schweizerin Karin Stingelin denkbar knapp mit 0:1, 0:1. Im Duell um Bronze setzte sich die HLSZ-Athletin dann gegen die Schwedin Sanne Hernodh mit 3:0 durch. „Sowohl Eva-Maria als auch Stephanie haben aus taktischer und kämpferischer Sicht einen perfekten Wettkampf abgeliefert und verdient eine Medaille geholt“, lobt Bundestrainer Dr. Bruno Hartmann die Leistungen seiner Schützlingen. Während es für Eva-Maria die erste EM-Medaille war, hat Stephanie nach ihren beiden dritten Plätzen bei den Kadet­innen nun die erste Bronzene bei den Juniorinnen geholt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Götzis
  • EM im Ringen: Medaillen im Doppelpack
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen