AA

„Ella macht ganz tolle Fortschritte“

Mit ihrer Lebensfreude begeistert die kleine Ella auch das Team der „Billa-Filiale“ in Nenzing.
Mit ihrer Lebensfreude begeistert die kleine Ella auch das Team der „Billa-Filiale“ in Nenzing. ©Elke Kager Meyer
 Brigitte Schoder ist für die Nenzinger Familie Moosbrugger ein „Weihnachtsengel“
Ella

Neugierig steht die kleine Ella an der Kassa und schaut der stellvertretenden Filialleiterin von der Nenzinger „Billa-Filiale“, Brigitte Schoder, bei der Arbeit zu. Ein alltägliches Bild? Nicht ganz, denn dass Ella selbständig stehen kann, ist unzähligen Therapiestunden, dem unermüdlichen Einsatz ihrer Eltern und nicht zuletzt ihrem Kämpfergeist zu verdanken. „Ella ist heuer im Juli fünf Jahre alt geworden“, erzählt Mama Claudia Moosbrugger. Der Start ins Leben war für das kleine Mädchen ein äußerst schwieriger. „Unsere kleine Tochter kam als gesundes Kind zur Welt und ist durch einen Behandlungsfehler im Krankenhaus schwerst behindert. Unser Alltag ist geprägt von Therapien, die wir zu einem Teil selbst tragen und finanzieren müssen.“ Ella macht jedoch große Fortschritte, die ihr Umfeld motivieren und Kraft für den oft schwierigen Alltag geben. „Wir sind uns sicher, dass Ella in den nächsten Jahren noch ganz viel lernen wird. Unsere nächsten Ziele und Wünsche sind, dass sie essen uns sprechen lernt. Große Herausforderungen, aber gemeinsam werden wir sie meistern“, ist Claudia Moosbrugger zuversichtlich.

„Weihnachtsengel“

Sehr wohltuend ist für sie die Unterstützung, die sie von verschiedenen Seiten erhält. Ein besonders schönes Beispiel ist der Einsatz von Brigitte Schoder von der Nenzinger „Billa-Filiale“. Durch einen Zeitungsartikel erfuhr sie von Ellas Schicksal und sofort war für sie klar: „Ich möchte hier helfen.“ Sie erzählte ihrer Chefin, Monika Larcher von ihrem Vorhaben. Allein heuer strickte die Ludescherin 120 Paar Socken, die bei „Billa“ gegen eine Spende abgegeben werden. „Heuer ist die Aktion noch größer geworden. Ich bekomme zudem auch Unterstützung von zwei Kundinnen, die die Aktion durch selbstgestrickte Mützen sowie umhäkelte Teelicht-Gläser ergänzt haben.“ Brigitte Schoder freut sich nach eigenen Aussagen „unglaublich, dass das Mädchen so gut entwickelt. Wenn ich Ellas Fortschritte sehe, ist es für mich auch eine Bestätigung, dass es richtig und wichtig ist, was ich tue.“ Über die Feiertage werden in der „Billa-Filiale“ in Nenzing noch eifrig Spenden gesammelt, Anfang Jänner wird die Summe dann an Claudia Moosbrugger übergeben. Ellas Mama ist sehr dankbar für diesen Einsatz: „So etwas gibt es nur beim Billa in Nenzing.“ Ein herzliches „Danke“ möchte sie auch all jenen aussprechen, die auf den Bericht in der Weihnachtsausgabe der „VN-Heimat“ im vergangenen Jahr gespendet haben. Dadurch konnten zwei Therapieblöcke finanziert werden. 

 

Therapien für Ella

Spendenkonto: Claudia Moosbrugger

IBAN: AT60 3200 0000 1033 1734

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Ella macht ganz tolle Fortschritte“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen