AA

Elf Jahre Haft für Hells Angels-Mitglied

Etwa ein Jahr nach den tödlichen Schüssen im Rockermilieu hat das Schwur­ge­richt in Duisburg am Montag ein Mitglied des Motorradclubs "Hells Angels" zu elf Jahren Haft verurteilt.
Prozess gegen Hells Angels-Mitglied
Rockerprozess in Duisburg

Der Angeklagte wurde von den Richtern wegen Totschlags verurteilt, da er am Abend des 8. Oktobers 2009 ein Mitglied des verfeindeten Motorradclubs “Bandidos” in Duisburg auf offener Strasse erschossen hatte.

Als ein “individuelles Finale eines Konfliktes zweier Motorradclubs” werteten die Richter diese Tat. Die beiden Motorradclub-Mitglieder hätten sich, wie schon häufig zuvor, “feindselig gegenüber gestanden”. Aufgrund dessen, dass beide ihr Gesicht nicht verlieren wollten, sei die Auseinandersetzung schlussendlich eskaliert.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Elf Jahre Haft für Hells Angels-Mitglied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen