AA

Elf Hundertstelsekunden fehlten Ortlieb zu Gold

©Gepa
Die Lecherin Nina Ortlieb holte sich bei den Österreichischen Meisterschaften in Saalbach Hinterglemm Silber in der Abfahrt.

Ortlieb musste sich nur Lisa Grill um 0,11 Sekunden geschlagen geben und ließ dabei mit Tamara Tippler, Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer gleich drei starke ÖSV-Läuferinnen aus dem Weltcupteam hinter sich. Mit Ariane Rädler und Vanessa Nussbaumer , die auf den Rängen acht und neun landeten, zeigten zwei weitere VSV-Läuferinnen auf. Für Nina Ortlieb war dies die erste Medaille in der Allgemeinen Klasse. Ihr Vater Patrick Ortlieb holte zwischen 1991 und 1996 fünf Abfahrts- und einen Super-G-Titel.

In der Herrenabfahrt belegte Andreas Mathis als bester Vorarlberger Platz 22.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lech
  • Elf Hundertstelsekunden fehlten Ortlieb zu Gold
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen