Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eishockey-Team mit 13 WM-Debütanten nach Südkorea

Unerfahrenes Team für Coach Manny Viveiros
Unerfahrenes Team für Coach Manny Viveiros
Mit einem unerfahrenen Team wie in der Neuzeit noch nie fliegt Österreichs Eishockey-Teamchef Manny Viveiros zur B-WM (Division 1A) nach Goyang/Südkorea. Viveiros nominierte am Montagabend seinen 25-Mann-Kader, in dem sich nicht weniger als 13 WM-Debütanten befinden. Bei der letzten B-WM 2012 in Ljubljana waren es nur acht Neulinge gewesen.


Viveiros setzt in dem Turnier von 20. bis 26. April, in dem es um die Qualifikation für die A-WM 2015 in Tschechien geht, auch auf drei Spieler von Meister Salzburg. Die “Bullen” verloren erst am Sonntag das Erste-Bank-Eishockey-Liga-Finale gegen HCB Südtirol. Die Verteidiger Dominique Heinrich und Florian Mühlstein sowie Stürmer Konstantin Komarek schafften nun als letzte Akteure den Sprung ins Team, das sich schon größtenteils seit drei Wochen gemeinsam vorbereitet hat.

Andreas Wiedergut, Maximilian Isopp und Alexander Rauchenwald fielen für das Salzburg-Trio aus dem Kader, der Altersschnitt der ÖEHV-Mannschaft beträgt damit 24,72 Jahre. “Die Mannschaft ist zwar jung, der Zusammenhalt und die Energie stimmen aber. Ich bin sehr zuversichtlich für die Weltmeisterschaft”, sagte Viveiros.

Der letzte Test konnte gegen Ungarn mit 5:4 nach Penaltyschießen gewonnen werden, zuvor hatte es gegen Slowenien eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung gesetzt gehabt. Die ÖEHV-Truppe tritt am Dienstag via München die Reise nach Südkorea an, am Donnerstag wird vor Ort erstmals trainiert. Das erste Turnierspiel geht am Ostersonntag gegen die Ukraine über die Bühne, weitere Gegner sind Japan (21. April), Südkorea (23. April), Ungarn (24. April) und Slowenien (26. April).

“Der Großteil der Mannschaft war jetzt fast drei Wochen zusammen und hat sehr gut trainiert. In den beiden Spielen haben wir gesehen, was wir noch verbessern müssen. Daran werden wir in den drei Trainingstagen in Seoul noch arbeiten”, meinte Viveiros.

Die WM-Debütanten im Überblick: David Kickert (Vienna Capitals) – Stefan Bacher (VSV), Daniel Mitterdorfer (Linz), Florian Mühlstein (Salzburg), Patrick Peter (Vienna Capitals), Markus Schlacher (Vienna Capitals) – Mario Fischer (Vienna Capitals), Manuel Ganahl (Graz), Konstantin Komarek (Salzburg), Benjamin Petrik (VSV), Nikolas Petrik (Dornbirn), Kevin Puschnik (Vienna Capitals), Brian Lebler (Linz)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Eishockey-Team mit 13 WM-Debütanten nach Südkorea
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen