Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eisenstein Baskets verschenken Sieg

Die Eisenstein Baskets Feldkirch haben gegen Vizemeister TU Schwaz einen schon fast sicheren Sieg buchstäblich weggeworfen. Die Mannen um Coach Baris Yilmaz führten eineinhalb Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mit 83:73.

Dann musste man bei 86:86 in die Verlängerung. In dieser hatten die Tiroler das Momentum auf ihrer Seite und gewannen schlussendlich mit 102:98.

„Was soll man dazu sagen. Wir haben gut gespielt aber im entscheidenden Moment hatten wir nicht nur Pech, sondern haben teils einfach auch falsche Entscheidungen getroffen“, meinte Baskets-Pressesprecher Patrick Maier nach dem Spiel enttäuscht.

Die Montfortstädter kamen nach einer anfänglichen Führung zu Spielbeginn schnell in Rückstand. Schwaz wusste gekonnt das Feldkircher Pressing auszuspielen und versenkte treffsicher ein um den anderen Dreier. Nach einem 18:25 Rückstand holten die Baskets mühevoll auf, jedoch hatten die Tiroler immer wieder von der Dreierlinie die passende Antwort parat.

Nach der Halbzeitpause platzte bei den Feldkircher dann aber der Knoten: Klaus Rosenberger versenkte sieben Punkte in Folge und glich erstmals wieder auf 45:45 aus. Nach mehreren Führungswechseln setzten sich die Eisenstein Baskets dann aber ab.

Im vierten Abschnitt konnten sich die Montfortstädter einen vermeintlichen zehn Punkte Vorsprung herausspielen, dann nahm das vermeintliche „Unheil“ seinen Lauf. Die Baskets versenkten nur drei von acht Freiwürfen – im Gegenzug zeigten sich die Schwazer treffsicher, erzielten 13 Punkte in 90 Sekunden und retteten sich in die Verlängerung, welche sie schlussendlich mit 102:98 gewannen.

Eisenstein Baskets Feldkirch – TU Schwaz Silverminers

102:98 n.V (18:25, 36:43, 65:63, 86:86)


Beste Werfer: Büchele 25, Rosenberger 21 bzw. Khüny 24, Ferreira 21

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Eisenstein Baskets verschenken Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen