Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eisenbahnunterführung Achsiedlung: es tut sich was!

An der Unterführung zwischen Flötzerweg und Reitschulstraße wurde heute intensiv gearbeitet.
An der Unterführung zwischen Flötzerweg und Reitschulstraße wurde heute intensiv gearbeitet. ©Andrea Fritz-Pinggera
Wie berichtet befand sich nach Arbeiten der ÖBB die kleine Bahnunterführung von Achsiedlung/Flötzerweg Richtung Reitschulstraße im "Baustellenschlummer".

Die gesperrte Durchfahrt hatte für Irritation gesorgt, da seit Wochen ein halb geöffnetes Baustellengitter das Passieren für Fahrradfahrer und Fußgänger zwar ermöglichte, der motorisierte Verkehr jedoch einen Umweg fahren musste. Wie Anrainer und “Siedler” Paul Schwerzler berichtet, wurde er von Vertretern der Bahn zur Situation befragt. Ursprünglich hätte die Unterführung für den motorisierten Verkehr durch die nach Bauarbeiten geringere Gesamthöhe gesperrt bleiben sollen. Bauausschussmitglied Paul Schwerzler: “Ich habe mich dafür eingesetzt, dass diese Verbindung offen bleibt. Allerdings muss dafür die Straße im Unterführungsbereich etwas tiefergelegt werden. Diese Arbeiten werden derzeit durchgeführt”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Eisenbahnunterführung Achsiedlung: es tut sich was!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen