AA

Eisenarbeiten in Gang

Ein Gewirr von Baustahlstäben, Stüpern, Schalgerüsten kennzeichnen die Baustelle für die neue Frutzbrück in Rankweil/Röthis
Ein Gewirr von Baustahlstäben, Stüpern, Schalgerüsten kennzeichnen die Baustelle für die neue Frutzbrück in Rankweil/Röthis ©Manfred Bauer
Rankweil/Röthis. (sm) Die Arbeiten für den Neubau der Frutzbrücke zwischen Rankweil und Röthis laufen mit großem Aufwand.
Bau der Widerlager

Derzeit werden die Widerlager für die Brücke errichtet, in der kommenden Woche sollen dann die fünf bereits eingehobenen fünf 38,4 Meter langen Kastenbrückenträger einbetoniert werden. Dutzende Tonnen Baustahl werden dazu mit großer Akribie von den Bauhandwerkern eingebaut, um die Sicherheit der Brücke für die Aufnahme des Fahrzeugverkehrs wie auch jener der Fußgänger und Radfahrer in den nächsten 50 Jahren sicher zu stellen. Für den Verkehr wird die neue Frutzbrücke dann im Herbst 2012 zur Verfügung stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Eisenarbeiten in Gang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen