AA

Eis-Charity der Gemeinden für den guten Zweck

Torschützinen Conny Heinzle und Katharina Lavic
Torschützinen Conny Heinzle und Katharina Lavic ©Birgit Loacker
Am Sonntag veranstaltete der EHC seinen jährlichen Charity Lauf in der Rheinhalle. Dieses Mal zugunsten des Nachwuchsspielers Dennis Hämmerle sowie des EHC-Nachwuchs. 
Eis-Charity der Gemeinden für den guten Zweck

Altach. (loa) Gestartet wurde am Sonntagvormittag mit einem Match der Gemeinden Altach und Lustenau. Mit einem Punkt Unterschied unterlagen die Altacher nur knapp dem Gastgeber Lustenau. 130 Euro konnten die Spieler dem guten Zweck anschließend zur Verfügung stellen. “Im Vordergrund steht der Spaß und die Vernetzung untereinander,” so Organisator Thomas Wäger.

Anschließend startete der Lauf. Ziel des Charity on Ice ist es, in acht Minuten möglichst viele Runden auf dem Eis zurückzulegen. Die Läufer suchen sich Sponsoren, die entweder einen Rundenbeitrag ab 1 € oder eine Pauschale spenden möchten. Im VIP-Raum konnte beim Frühschoppen oder anschließend bei Kaffee und Kuchen Energie getankt werden.

Zahlreiche Teams, allen voran die Nachwuchsspieler des EHC, meldeten sich an, um so viel Geld wie möglich für Dennis zu erlaufen.

Bis zum 28. Juli war Dennis ein Nachwuchsspieler des EHC Lustenau. Ein schwerer Motoradunfall, bei dem er lebensgefährlich verletzt wurde, veränderte das Leben von Dennis von heute auf morgen. Mit dieser Veranstaltung unterstützt der EHC sein Familienmitglied in diesen schweren Zeiten und trägt dazu bei das Dennis wieder ein normales Leben führen kann.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Eis-Charity der Gemeinden für den guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen