Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einzugsbegleitung erleichtert Ankommen im neuen Zuhause

Im Zuge der Einzugsbegleitung lernen sich die zukünftigen BewohnerInnen gleich besser kennen.
Im Zuge der Einzugsbegleitung lernen sich die zukünftigen BewohnerInnen gleich besser kennen. ©Stelle für Gemeinwesenarbeit Rankweil MITANAND
Die Marktgemeinde Rankweil bietet in Kooperation mit dem Institut für Sozialdienste eine Einzugsbegleitung an. Ziel dieses Projekts ist, Menschen, die im gemeinnützigen Wohnbau über die Gemeinde eine Wohnung erhalten, rund um ihr neues zu Hause zu unterstützen. 

Damit soll ein reibungsloses weiteres Zusammenleben gefördert werden„Wir möchten, dass den zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohnern rasch alle relevanten Informationen, die für den Einzug wichtig sind, wie Checklisten, Anmeldeformulare, Möglichkeiten der Unterstützung wie Wohnbeihilfe, etc. zur Verfügung stehen“, sagt Projektleiter Michael Müller von „MITANAND – Gemeinwesenstelle Rankweil“. Im Zuge der Einzugsbegleitung werden die zukünftigen BewohnerInnen auch mit der Infrastruktur des Quartiers, den sozialen Angeboten der Gemeinde und den AnsprechpartnerInnen von Gemeinde und Wohnbauträgern vertraut gemacht. Zudem steht das Kennenlernen der zukünftigen Nachbarn im Rahmen eines Bewohnertreffens, mit dem Ziel eines respektvollen Umgangs und gegenseitigem Verständnisses, im Mittelpunkt. „Die meisten Konflikte lassen sich lösen, wenn man persönlich im guten Kontakt ist“, weiß Müller.

 

Der Bezug der Wohnanlangen Hartmanngasse und Alemannenstraße wurde bereits über die Einzugsbegleitung abgewickelt und von allen Beteiligten, Bauträger, Gemeinde und Zugezogene, gleichermaßen hoch geschätzt. Ein weiteres Siedlungsprojekt, die Einzugs- und Quartiersbegleitung „Stiegstraße“ startete kürzlich. Diese neue Wohnanlage steht in direkter Nachbarschaft einer bestehenden Wohnanlage der Wohnbauselbsthilfe. Es entsteht somit ein Quartier mit 130 Wohneinheiten – Miet- und Eigentumswohnungen für ca. 350 BewohnerInnen.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Einzugsbegleitung erleichtert Ankommen im neuen Zuhause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen