AA

Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung

Die neu gewählte Gemeindevertretung trifft sich zur ersten Arbeitssitzung.
Die neu gewählte Gemeindevertretung trifft sich zur ersten Arbeitssitzung. ©Schallert

Lochau. Die neu gewählte Lochauer Gemeindevertretung – 17 ÖVP, 6 Grüne, 3 FPÖ und 1 SPÖ – wird am Dienstag, 11. Mai 2010, um 20 Uhr im Gemeindeamt zu ihrer ersten Arbeitssitzung zusammentreffen. Auf der Tagesordnung steht im Besonderen die personelle Besetzung der Ausschüsse samt Bestellung der Obleute. Gespannt darf man in dieser Hinsicht jedenfalls sein, welche Bereiche der künftigen Gemeindearbeit die federführende ÖVP an eine erstarkte Opposition abtritt.

Zur Beschlussfassung vorgelegt wird unter anderem auch die Verordnung über den Monatsbezug des Bürgermeisters und der Entschädigung der Mitglieder der sonstigen Gemeindeorgane, eine Resolution des “Internationalen Städtebundes Bodensee (ISB)” zum Bahnverkehr in der Bodenseeregion sowie verschiedene Auftragsvergaben. Die Sitzung ist öffentlich, Zuhörer sind willkommen.

EINLADUNG

Am Dienstag, 11. Mai 2010, findet um 20 Uhr im großen Sitzungszimmer der Gemeinde Lochau, die

2. SITZUNG DER GEMEINDEVERTRETUNG

statt, wozu die Mitglieder mit der Bitte um bestimmte und pünktliche Teilnahme eingeladen werden.

Der Bürgermeister:
Xaver Sinz e.h.

Tagesordnung

1. Festsetzung der Mitgliederanzahl der Ausschüsse
2. Besetzung der Ausschüsse
3. Bestellung der Obmänner/Obfrauen
4. Delegierungen
5. Verordnung über den Monatsbezug des Bürgermeisters und der Entschädigung der
Mitglieder der sonstigen Gemeindeorgane
6. Resolution des “Internationalen Städtebund Bodensee (ISB)” zum Bahnverkehr in der
Bodenseeregion
7. Auftragsvergaben
8. Beschlussfassung über einen Dienstbarkeitsvertrag zwischen der Gemeinde und
Sinz Franz betreffend Geh- und Fahrrecht über ein Teilstück der Gst. Nr. 369/1
9. Genehmigung der letzten Niederschrift
10. Mitteilungen
11. Allfälliges

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen