Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einkaufsvielfalt für Götzis-Nord

Götzis - Am nördlichen Ortsrand von Götzis wurde in den vergangenen sechs Monaten an der Errichtung des neuen Einkaufszentrums „KOB.L190“ gearbeitet. Dazu wurde die alte Fabriksruine auf dem ehemaligen Seewaldareal komplett abgerissen und ein neuer Kreisverkehr errichtet.

Der Name „KOB.L190“ leitet sich auf die Region „Kobel“ und die Lage des Zentrums, direkt an der L 190 zurück. Die Kundeneröffnung findet bereits nächsten Donnerstag, 13. November statt.
Das Shoppingangebot in Götzis wird somit durch sechs neue Geschäfte ergänzt, darunter ein Lebensmitteldiskonter, ein Kiosk, ein Kleiderdiskonter, ein Schuhgeschäft, ein Drogeriemarkt und eine Bäckerei inklusive Café, die auch an Sonntagen geöffnet hat. Die Verkaufsflächen des Projektes betragen knapp 2000 Quadratmeter zuzüglich Lager, Sozialräumen und Nebenflächen im Ausmaß von circa 600 Quadratmetern. 100 Parkplätze ermöglichen in Zukunft eine einfache und bequeme Zufahrt.

7, 2 Millionen

Das Fachmarktzentrum wurde vom Generalunternehmer ZIMA realisiert, die Investitionssumme beträgt rund 7,2 Millionen Euro. „Mit dem Projekt wird das Angebot durch eine lokale Versorgung für den Bereich Götzis Nord (Kobel) ergänzt. KOB.L190 stellt somit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur der Marktgemeinde dar“, ist ZIMA-Geschäftsführer Elmar Girardi überzeugt.

Verkehrslösung

Mit der Realisierung von „KOB.L190“ konnte auch dem lang gehegten Wunsch nach einem Kreisverkehr in diesem Bereich nachgekommen werden. „Der neue Kreisverkehr stellt eine deutliche Verkehrsverbesserung dar. Ohne Abriss des Seewald-Gebäudes wäre er nicht realisierbar gewesen“, freut sich der Götzner Bürgermeister Werner Huber über die Realisierung der herbeigesehnten Verkehrslösung für die ehemals kritische Straßenkreuzung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Einkaufsvielfalt für Götzis-Nord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen