Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eingekesselt: Leopard steckt stundenlang mit Kopf in Topf fest

Und plötzlich war der Kopf im Topf: Leopard taumelt stundenlang durch indisches Dorf.
Und plötzlich war der Kopf im Topf: Leopard taumelt stundenlang durch indisches Dorf. ©AP
Ein durstiger Leopard ist beim Trinken in einem Metalltopf stecken geblieben und mit dem Gefäß auf dem Kopf rund zwölf Stunden lang durch ein Dorf in Indien getaumelt. 

Die Bewohner hätten sich aus Furcht vor einer Attacke lange Zeit nicht getraut, der ausgewachsenen Raubkatze zu helfen, berichtete die indische Zeitung “Telegraph” am Donnerstag. Das männliche Tier habe geschrien und verzweifelt versucht, seinen Kopf aus dem Gefäß zu ziehen. Frauen in Rajasthan im Westen Indiens holen mit diesen Töpfen traditionell Wasser von den Brunnen.

TV-Sender präsentierten mit Handys aufgenommene Videos, die den völlig orientierungslosen Leoparden zeigen, wie er auf einer staubigen Straße sitzt und wankend ein paar Schritte geht.

Die Forstbehörde verständigte schließlich einen Tierarzt, der das Tier nach etwa zwölf Stunden ruhigstellen und befreien konnte, berichtet Reuters. Der Leopard werde nach einer kurzen Erholungsphase wieder in die Freiheit entlassen, sagte ein Beamter.

Die Rückzugsgebiete für Wildtiere sind in Indien bedroht. Auf der Suche nach Futter und Wasser ziehen die Tiere deshalb immer wieder in Dörfer und Städte. (APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Eingekesselt: Leopard steckt stundenlang mit Kopf in Topf fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen