Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Woche nur Englisch

In einer Abschlussshow zeigten die frisch zertifizierten Englisch-Experten Eltern und Mitschülern, was sie gelernt hatten.
In einer Abschlussshow zeigten die frisch zertifizierten Englisch-Experten Eltern und Mitschülern, was sie gelernt hatten. ©Laurence Feider
Die fünften Klassen des BG Dornbirn vertieften ihre Sprachkenntnisse mit „English in Action“.
English in Action BG Dornbirn

Dornbirn. Es hat schon Tradition am BG Dornbirn, dass die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen die letzte Woche vor den Semesterferien mit Native Speakern aus dem britischen Königreich verbringen. Das war auch heuer trotz Brexit der Fall. Sogar die Queen „herself“ hatte sich bei der Abschlussshow zum Interview mit den Dornbirner Schülern eingefunden. Mit verschiedenen Sketches, Präsentationen und Spielen zeigten die frisch zertifizierten Englisch-Experten den Eltern und Mitschülern, was sie in der Projektwoche gelernt hatten.

Intensives Sprachtraining

„English only past this point“ hieß es eine Woche lang für die Fünftklässler. Der Regelunterricht war aufgelöst, dafür stand ein intensives Sprachtraining auf dem Programm. Bei praktischen Übungen, Rollenspielen und Liedern konnten die Gymnasiasten ihrer Kreativität freien Lauf lassen, solange sie die Regel „English only“ befolgten. Begleitet wurden sie dabei von den Muttersprachlern von „English in Action“.

Heuer waren es 76 Schüler die – auch dank der finanziellen Unterstützung durch den Lions Club Dornbirn und den Elternverein – in den Genuss des Intensivtrainings kamen. Sechs Stunden pro Tag gab es ein abwechslungsreiches Englischprogramm in der Kleingruppe. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei in der Festigung der mündlichen Sprachkompetenz. In der sechsten Stunde wurde pro Klasse ein gemeinsamer Show Act für die große Abschlussveranstaltung am Freitag einstudiert. „Das ist eine wertvolle Erfahrung für unsere Schüler, von der sie nicht nur in dieser einen Woche profitieren. Vor allem beim Reden haben sie viel Selbstvertrauen gewonnen“, resümiert Englischlehrer Martin Leimser, der die Projektwoche organisiert hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Eine Woche nur Englisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen