Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Reise durchs vielfältige Gartenjahr

Ab Mai heißt es beim OGV Dornbirn wieder "Kids im Kräutergarten".
Ab Mai heißt es beim OGV Dornbirn wieder "Kids im Kräutergarten". ©cth
Der Obst- und Gartenbauverein Dornbirn stellt sein neues Jahresprogramm vor.
Eine Reise durchs vielfältige Gartenjahr

Dornbirn. Gärtnern verbindet. Umso wichtiger ist es, Gärten und das dazugehörige Wissen zu pflegen und weiter zu geben an nächste Generationen. Der Obst- und Gartenbauverein Dornbirn tut das seit über 130 Jahren und bietet auch 2020 wieder ein buntes Jahresprogramm, das vom klassischen Obstbaumschnittkurs, natürlicher Schädlingsbekämpfung bis zum Anbau von Speisepilzen im Garten und spannenden Kinderkursen reicht.

Groß und Klein im Gartenfieber

Im neuen Programm gibt es heuer Spezialitäten wie „Blumenwiese statt englischer Rasen, Weidenpavillons, ein Gartenspaziergang unter dem Motto „Von Hexen, Hippies, Hebammen und dem KGB“, alles über Orchideen und Adventsschmuck.

Auch das kulinarische Angebot kommt nicht zu kurz: „Wir veranstalten heuer einen Grillkurs, Kräuterkochkurse und im Oktober werden wir die Fülle des Herbstes genießen“, freuen sich die OGV-Vorstandsmitglieder Ingrid Benedikt und Sigi Wohlgenannt.

Die Kräuterpädagoginnen haben ebenfalls ein besonderes Kinderprogramm für 2020 zusammengestellt. Im vergangenen Jahr haben sie gemeinsam mit einer Schulklasse der VS Edlach den Garten des Pflegeheims förmlich verzaubert. „Es ist einfach schön, wenn verschiedene Altersgruppen bzw. Generationen von solchen Aktionen profitieren“, so Benedikt. Heuer stehen Gänseblümchen, Löwenzahn & Co. bei verschiedenen Kursangeboten ab Mai im Mittelpunkt.

Auch in Zukunft möchte der OGV die gute Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Institutionen weiterhin pflegen. Mit verschiedenen Abteilungen der Stadt Dornbirn und dem Land Vorarlberg, der inatura, der Bodenseeakademie, der Essbaren Stadt, dem Kaplan Bonetti Haus und vielen mehr. Kooperationen, die sich in den letzten Jahren bewährt haben. Einem erfolgreichen Gartenjahr steht nichts im Wege.

Der nächste Termin steht am 29. Februar 2020 auf dem Programm. Dann laden Marianne Scheidbach und Dieter Mähr zum Kiwi- und Rebenschnitt-Kurs.

Alle Termine und Infos zum Jahres- und Kursprogramm des OGV Dornbirn unter: http://www.ogv.at/verein/dornbirn

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Eine Reise durchs vielfältige Gartenjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen