AA

Eine neue Dorfkrippe für Lauterach

Die Kinder dürfen sich auf den Besuch des Nikolaus freuen. Als besonderes Highlight wird um 17 Uhr die neue Dorfkrippe enthüllt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Die Kinder dürfen sich auf den Besuch des Nikolaus freuen. Als besonderes Highlight wird um 17 Uhr die neue Dorfkrippe enthüllt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Der Weihnachtsmarkt findet heuer am 26. November ab 14 Uhr beim neuen Rathausplatz (Sozialzentrum) statt.

Der Lauteracher Handwerker- und Wirtschaftsverein hat für die Lauteracherinnen und Lauteracher ein besonderes Weihnachtsgeschenk: auf dem neuen Rathausplatz beim Sozialzentrum wird heuer erstmals in der Advents- und Weihnachtszeit eine heimatlich- orientalische Dorfkrippe aufgestellt. Der Harder Krippenverein wurde mit der Anfertigung der Dorfkrippe aus Stahl beauftragt. Die Darstellung der Krippe soll insbesondere den Symbolcharakter zwischen arm und reich hervorheben. Jesus kam im Stall zur Welt, die Hirten auf dem Hirtenfeld symbolisieren und widerspiegeln uns Menschen. Der Entwurf der Krippe stammt vom Obmann der Harder Krippenbauer, Gerhard Moser und wird in drei Teilen ausgeführt. „Das Gesamtkunstwerk wächst weiter. In den nächsten Jahren soll an der Weihnachtskrippe weitergearbeitet werden“,  erzählt Gerhard Moser. Heuer kann auf dem Rathausplatz der Krippenstall bewundert werden. Nächstes Jahr soll die Landschaft für die Hirten angefertigt werden und 2013 die Stadt für die heiligen drei Könige.

Lebensgroße Krippenfiguren aus Lerchenholz

Die Künstlerin Christine Kränzel hat die wunderschönen, lebensgroßen Krippenfiguren – die Heilige Maria mit dem Jesukind und Josef – mit der Motorsäge aus Lerchenstämmen aus dem Lechtal geschnitzt. Die Lerchenstämme haben einen Durchmesser von ca. 60 cm und eine Länge von 2 m, die Figurengröße beträgt ca. 1,80 m. Heuer werden die Figuren Maria mit dem Jesuskind und Josef in der Dorfkrippe zu bewundern sein. Im darauffolgenden Jahr folgen die Hirten und Schafe und zum Schluss die heiligen drei Könige. „Durch die Holzwahl soll entsprechend der Holzalterung – Lerche ist hellrötlich und wird mit der Zeit silbrig – eine langjährige Veränderung der Aussehens stattfinden“, so die Künstlerin Christine Kränzel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Eine neue Dorfkrippe für Lauterach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen