Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine musikalische Reise von Rom nach Wien

Die jungen Musiker des Austrian Brass Consort interpretieren geistliche und weltliche Vokalwerke mit Blechblasinstrumenten.
Die jungen Musiker des Austrian Brass Consort interpretieren geistliche und weltliche Vokalwerke mit Blechblasinstrumenten. ©Veranstalter
 Am 1. August lädt das Austrian Brass Consort zum Sommerkonzert.

 

Dornbirn. Eine ausgedehnte Reise durch 11 Städte in vier Ländern zu Zeiten einer Pandemie? Das Austrian Brass Consort macht es mit seinem aktuellen Programm möglich. Das Ensemble hat für seine Sommerkonzerte verschiedene musikalische Zentren auf einer erweiterten Achse zwischen Rom und Wien ausgewählt und bringt Werke von Claudio Monteverdi, Josef Rheinberger, Samuel Scheidt, Heinrich Schütz und, aufgrund des Jubiläumsjahres, natürlich auch Ludwig van Beethoven zum Klingen. Den jungen Musikern geht es darum, ein gutes Gleichgewicht zwischen bekannten und eher unbekannten Werken herzustellen. So wollen sie dem Publikum einerseits Vertrautes in neuem Gewand und andererseits Unbekannteres präsentieren. Dabei steht stets die Philosophie des Ensembles, nämlich geistliche und weltliche Vokalwerke mit Blechblasinstrumenten zu interpretieren, im Vordergrund.

Konzert Pfarrkirche Rohrbach

Das Austrian Brass Consort gastiert bereits zum dritten Mal in Dornbirn. Es besteht aus jungen aufstrebenden Musikern, die noch an österreichischen und internationalen Musikuniversitäten studieren oder schon in Berufsorchestern engagiert sind. Zum Ensemble gehört auch der Dornbirner Jonas Kraft, für den das Sommerkonzert eine Art „Heimspiel“ ist. Alle Musiker substituieren regelmäßig in namhaften Orchestern wie etwa den Berliner und Wiener Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem Orchester der Volksoper Wien, dem ORF Radio-Sinfonieorchester Wien oder dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck. Gemäß dem Namen sind im Ensemble Musiker aus beinahe allen Bundesländern Österreichs vertreten. Gemeinsam haben sie vor einigen Jahren dieses Herzensprojekt gegründet und durften mittlerweile in einigen Konzerten quer durch Österreich und Südtirol das Publikum überzeugen. Das Konzert findet am Samstag, 1. August 2020, 19 Uhr, in der Pfarrkirche Dornbirn-Rohrbach statt. Aufgrund der Covid-19 Pandemie ist die Sitzplatzzahl beschränkt. Es wird deshalb empfohlen, sich im Vorverkauf die Karten zu sichern. Weitere Infos unter www.austrianbrassconsort.at

 

Konzert Austrian Brass Consort

Eine Reise von Rom nach Wien

Samstag, 1. August 2020, 19 Uhr

Pfarrkirche Dornbirn-Rohrbach

Eintritt: 12€ Erwachsene, 8€ Kinder und Jugendliche

Tickets sind bei allen Ländleticket Vorverkaufsstellen (z. B. alle Sparkassen und Raiffeisenbanken) erhältlich und unter: https://laendleticket.com/alle-events/-event/eine-reise-von-rom-nach-wien , sowie unter tickets@austrianbrassconsort.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Eine musikalische Reise von Rom nach Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen