Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Maske für jedes Kind der VS Markt

Die Gymnasiasten nähten insgesamt 230 Masken für die Schüler der VS Dornbirn Markt.
Die Gymnasiasten nähten insgesamt 230 Masken für die Schüler der VS Dornbirn Markt. ©Laurence Feider
Gymnasiasten haben bunte Nasen-Mund-Masken für die Volksschüler genäht.
Schüler des BGD nähen Masken für VS Markt

Dornbirn. Für die Schüler der Oberstufe heißt es noch den ganzen Mai über „Homeschooling“. Eine kleine Gruppe Siebtklässler des BG Dornbirn war aber bereits jetzt eine Woche in der Schule – jedoch nicht zum Lernen, sondern zum Nähen. Genäht haben sie Schutzmasken für die Schüler der benachbarten Volksschule Dornbirn-Markt.

Engagierte Jugendliche

Die Schüler des Moduls Sozialkompetenz des BGD konnten dabei ihre soziale Ader unter Beweis stellen – außerdem war die gemeinsame Nähaktion eine willkommene Abwechslung zum Online-Lernen. Die Idee für die schulübergreifende Kooperation hatten Gabi Herburger, Werklehrerin an der VS Markt und Erika Schuster, Modulleiterin am BGD. „Das Material habe ich organisiert – es wurden ausnahmslos Stoff- und Gummireste verwendet“, erklärt Gabi Herburger. Die Vorlage für die Kinderschutzmaske lieferte das Internet. Bevor sich die Gymnasiasten ans Nähen machten, bekamen sie einen Nähmaschineneinführungskurs von Christa Bilgeri, Lehrerin am BG Dornbirn. „Einige der Schüler haben vorher noch nie genäht – sie waren aber sehr lernfreudig und machten sich bald voller Eifer ans Werk, schnitten die Vorlagen aus, nähten und bügelten die Masken“, berichtet Erika Schuster.

Genäht wurde immer vormittags im Werkraum des BGD – in Kleingruppen, um die geltenden Hygienevorschriften und den Sicherheitsabstand einzuhalten. Die verschiedenen Arbeitsschritte wurden aufgeteilt und in wenigen Minuten war eine bunte Maske fertig. „Ich habe das erste Mal an einer Nähmaschine genäht, bin aber gut ins Nähen hineingekommen und es hat richtig Spaß gemacht“, meinte Siebtklässler Daniel. Tatkräftige Unterstützung bekamen die Schüler von Gabi Herburger und Erika Schuster. Ziel war es, für jeden Schüler und jede Schülerin der VS Markt eine Maske zu nähen.

230 bunte Stoffmasken

Am Ende der Woche waren die 230 Masken fertig und die Gymnasiasten konnten sie stolz an die Direktorin der VS Markt Gerda Ramoser überreichen. Die Volksschüler, die derzeit in der Schule betreut werden, durften die Masken gleich ausprobieren – die anderen bekommen sie zum Schulstart am 18. Mai. „Mit diesen schönen Masken werden wir die stylischste Volksschule in Dornbirn sein“, freute sich Gerda Ramoser.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Eine Maske für jedes Kind der VS Markt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen