Eine Investition in die Zukunft

Die Firma Wagner aus Nüziders setzt beim Neubau der Firmenzentrale auf modernste Holz-Beton-Hybrid-Bauweise.
Die Firma Wagner aus Nüziders setzt beim Neubau der Firmenzentrale auf modernste Holz-Beton-Hybrid-Bauweise. ©meznar-media.com und Architekturbüro Hermann Kaufmann
Bludenz/Nüziders. Die Firma Wagner GmbH investiert weiter in die Zukunft. Am bestehenden Firmen-Standort in Nüziders wird ein neues Büro- und Verwaltungsgebäude errichtet. Damit rüstet sich die Edelstahl-Manufaktur für die großen Herausforderungen der Zukunft.
Neubau Firma Wagner GmbH

„Zeichen stehen auf Wachstum”

„Die Zeichen stehen auf Wachstum”, sagt Martin Wagner vom gleichnamigen Traditionsbetrieb Wagner GmbH (Anlagenbau, Energieversorgung und Haustechnik). In einem spannenden Entwicklungsprozess wurden Strategien für die künftigen Herausforderungen erarbeitet. Dazu zählt auch die komplette Sanierung und Adaptierung der Firmenzentrale am bestehenden Standort an der Bundesstraße in Nüziders (vis a vis Kfz Haueis). Schon im Vorjahr wurde ein neuer Mitarbeiter-Bereich geschaffen. Das war der Auftakt zur groß angelegten Sanierung und Neugestaltung des Bürogebäudes.

Holz-Hybrid-Vorzeigebau

Mittlerweile sind die Bagger aufgefahren. In den nächsten Tagen und Wochen wird das markante Gebäude an der B190 abgerissen und durch einen von Hermann Kaufmann geplanten Neubau ersetzt. Auf zwei Geschossen wird für die Verwaltung- und Koordination ein offenes und zukunftsweisendes Gebäude samt der modernsten Beizanlage Westösterreichs – zur Veredelung von Edelstahl-Materialien – errichtet.
Da die Firma Wagner unter anderem im Kraftwerks-Bereich immer wieder über die Grenzen hinaus mit verschiedensten Innovationen von sich reden macht, war schnell klar, dass auch beim neuen Firmengebäude auf modernste Bauweise gesetzt wird. Deshalb wird der Neubau in einer Holz-Beton-Hybrid-Weise errichtet, der modernsten Bau- und Energie-Standards entspricht. Die neue Wagner-Zentrale ist übrigens eine Weiterentwicklung des erst kürzlich eröffneten Vorzeigeprojekts „Illwerke Zentrum Montafon (IZM), welches als modernstes Holzhybrid-Bürogebäude der Welt schon jetzt internationale Anerkennung findet.

Lehrlings-Ausbildung wird erweitert

Rund 1,7 Millionen Euro investiert die Firma Wagner in die Zukunft und stärkt damit den Standort Nüziders nachhaltig. Nach der geplanten Fertigstellung im Herbst/Winter 2014 wird auch die erfolgreiche Lehrlings-Ausbildung erweitert. „So werden wir künftig neben Installations- und GebäudetechnikerInnen, MetalltechnikerInnen und SchweißtechnikerInnen auch Bürokaufmänner/frauen und KonstrukteurInnen ausbilden”, freut sich Martin Wagner schon. Weitere Infos zur Lehre bei Wagner gibt’s auch online auf www.wagnertec.at im Internet.

Die Firma Wagner GmbH

1957 von Heinrich Wagner gegründet, hat sich das Familienunternehmen am Standort in Nüziders in den vergangenen Jahrzehnten neben dem klassischen Installateur-Betrieb zu einer modernen Metall-Manufaktur gewandelt. Unter der Leitung von Martin Wagner ist die Wagner GmbH heute ein über die Grenzen hinaus agierendes Unternehmen, das mit innovativen Lösungen in den verschiedensten Bereichen im Anlagenbau sowie der Energieversorgung und in der Haustechnik punktet und als verlässlicher und innovativer Partner im Kraftwerksbau gilt. Derzeit beschäftigt das Nüziger Familienunternehmen rund 55 Mitarbeiter, davon neun Lehrlinge. 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Eine Investition in die Zukunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen