Eine Halbzeit war der Klassenunterschied doch erkennbar

©Philipp Steurer
1:1-Heimremis im Test von SCR Altach gegen Zweitliga-Spitzenreiter Wattens
Best of Altach vs Wattens
NEU
Best of Altach vs Wattens
NEU

LIVETICKER MIT VIDEOS VOM SPIEL ALTACH VS WATTENS

„In den zweiten 45 Minuten machte sich der Klassenunterschied doch deutlich bemerkbar. Leider hat meine Mannschaft das Gegentor aus dem Nichts kassiert. Der Sinn und Zweck vom Test wurde trotz widrigen äußeren Bedingungen erfüllt. Ein Spiegelbild ist leider immer noch die schlechte Chancenauswertung“, sagt SCR Altach Coach Werner Grabherr nach dem 1:1-Heimremis gegen Zweitliga-Tabellenführer Wattens. Den Ausgleich für die Rheindörfler schoss Sherko Gubari (50.). Der 22-jährige Iraker kommt immer besser in Schwung und wird zusehends eine Bereicherung im Angriffsspiel der Grabherr-Truppe. Damit entstehen vor allem in der Offensive für die Altacher mehrere Optionen. Stürmer Adrian Grbic knallte den Ball aus einem Freistoß an die rechte Stange (38.). Schon obligatorisch wurden vor den Augen von Sportdirektor Georg Zellhofer und Geschäftsführer Christoph Längle beste Einschussmöglichkeiten durch Stefan Nutz (58./63.), Anderson Gomes (64.), Marco Meilinger (75.) und Sherko Gubari (84.) leichtfertig vergeben. Für Publikumsliebling Hannes Aigner kommt ein Einsatz noch zu früh: Noch immer verspürt er Schmerzen in den Augen und spätestens nach Saisonende soll Aigner in seine Heimat Tirol Richtung Schwaz zurückkehren. Den Treffer für die Tiroler erzielte der Koblacher Lukas Katnik nach einer schönen Einzelleistung (29.). Der Torschütze spielte im Dress von Wattens 69 Minuten, Sebastian Santin aus Hard spielte 90 Minuten durch.

FUSSBALL

Testspiel

Cashpoint SCR Altach – WSG Wattens 1:1 (0:1)

Kunstrasenplatz Cashpoint-Arena, 150 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Torfolge: 29. 0:1 Lukas Katnik, 50. 1:1 Sherko Gubari

Cashpoint SCR Altach (1. HZ): Benjamin Ozegovic; Lienhart, Zech, Netzer, Schreiner; Piesinger, Fischer, Meilinger, Dobras; Grbic, Mergim Berisha

Cashpoint SCR Altach (2. HZ): Benjamin Ozegovic; Zwischenbrugger, Netzer (71. Luckeneder), Karic; Piesinger (71. Gouet), Anderson Gomes, Meilinger, Nutz, Gubari; Grbic (71. Gatt), Gebauer

Es fehlten: Kobras, Lukse, Müller, Mahop, Mwila, Lars Nussbaumer, Zottele, Aigner, Durakovic

 

Nächsten Termine:

FC RB Salzburg – Cashpoint SCR Altach 6. Februar

Cashpoint SCR Altach – FC Wacker Innsbruck Amateure 9. Februar

Cashpoint SCR Altach – FC Balingen 16. Februar

Bereits gespielt: Cashpoint SCR Altach – SSV Reutlingen 4:4 (0:2), Cashpoint SCR Altach – FC Vaduz 2:0 (0:0), FC St. Gallen – Cashpoint SCR Altach 4:2 (1:2);

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Eine Halbzeit war der Klassenunterschied doch erkennbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen