AA

Eine ganz schwere Aufgabe für die Harder Handballer

©Stiplovsek
Der Alpla HC Hard ist im ersten Pflichtspiel in diesem Jahr zu Gast beim HC Fivers Margareten.

Endlich geht es auch für den Alpla HC Hard in der spusu LIGA Meisterschaft wieder weiter! Nach neun Wochen ohne Wettkampfspiel geht es am Samstagabend für die Roten Teufel vom Bodensee erstmals im neuen Jahr wieder um Punkte in der Meisterschaft. Die lange Vorbereitungszeit auf das erste Pflichtspiel nach der Winterpause wurde intensiv genutzt und die Mannschaft von Cheftrainer Mario Bjelis freut sich auf die Fortsetzung der Meisterschaft. Neuzugang und Neo-Harder Marijan Maric könnte sehr wahrscheinlich zum ersten Mal im Dress der Roten Teufel im Einsatz sein und sein Debüt beim HC Hard geben.

Nachdem das für letzten Samstag, den 13. Februar 2021 angesetzte Heimspiel gegen den HC Linz  aufgrund positiver COVID-19 Fälle beim letzten Gegner der Oberösterreicher, der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, von der Covid Task Force des ÖHB verschoben werden musste, erfolgt nun der Auftakt des ALPLA HC Hard nach der Winterpause gegen den HC FIVERS WAT Margareten. Für die Roten Teufel ist es die erste von drei noch ausständigen Partien in der Rückrunde des Grunddurchgangs in der spusu LIGA Meisterschaft. Nach dem Auswärtsspiel in der Wiener Hollgasse sind noch zwei Heimspiele in der Teufelsarena zu absolvieren, gegen den HC LINZ AG und die HSG Remus Bärnbach/Köflach.

Die FIVERS hingegen haben nach der Winterpause bereits schon vier Partien gespielt. Mussten sich die Margaretner in der EHF European League Gruppenphase sowohl dem polnischen Spitzenclub Orlen Wisla Plock als auch dem russischen Topteam Tschechow Medwedi geschlagen geben, konnten sich die FIVERS in der heimischen spusu LIGA Meisterschaft erfolgreich gegen den HC LINZ AG und die HSG Remus Bärnbach/Köflach durchsetzen und sich beides Mal die volle Punktezahl schnappen.

Der HC FIVERS WAT Margareten liegt damit nach 15 Partien mit 24 Punkten auf dem zweiten Tabellenrang und sind erster Verfolger des Leaderteams Sparkasse Schwaz Handball Tirol, beide schon fix für die Bonusrunde qualifiziert. Der ALPLA HC Hard nimmt nach ebenfalls 15 absolvierten Runden mit 19 Punkten den dritten Tabellenrang ein. Die Harder möchten am Samstagabend ebenfalls einen weiteren großen Schritt in Richtung Bonusrunde machen und den Platz aus eigener Kraft fixieren. Nach dem 32:28 (13:14) Heimerfolg gegen die FIVERS im Oktober möchte man auch dieses Mal einen vollen Erfolg nach Hause fahren.

Die Roten Teufel werden alles geben, um die erfolgreiche Serie der letzten beiden Spiele im vergangenen Jahr – der Heimerfolg gegen die HSG Holding Graz sowie der Auswärtserfolg gegen das Team Sparkasse Schwaz Handball Tirol – fortzusetzen und bereits am Wochenende den nächsten vollen Punktegewinn auf ihrem Konto zu verbuchen. Auch wenn im Duell mit den FIVERS eine alles andere als leichte Aufgabe auf den ALPLA HC Hard wartet, reisen die Vorarlberger zuversichtlich nach Wien und freuen sich auf ein packendes Spiel in der „Hölle“, der Sporthalle Margareten.

Luca Raschle, Co-Kapitän und linker Flügel des ALPLA HC Hard

„Die Vorbereitungen auf unser erstes Pflichtspiel nach der Winterpause sind in vollem Gange. Wir sind alle motiviert und freuen uns, dass es nun – zwei Monate nach unserem letzten Pflichtspiel – endlich wieder weiter geht. Wir werden uns darauf konzentrieren, die einfachen Fehler, die zu schnellen Gegenstößen und einfachen Toren auf ihrer Seite führen, zu unterbinden. Auch ihr Spiel an den Kreis gilt es, früh zu stören. Auf der anderen Seite müssen wir durch kontrollierte Angriffe und ohne große Fehler die Tore vorne erzielen. Es geht um wichtige Punkte in der Meisterschaft, dessen sind wir uns bewusst. Wir werden vollen Kampfgeist zeigen und hoffentlich mit zwei Punkten nach Hause fahren.“

18. Runde spusu LIGA 2020/21

HC FIVERS WAT Margareten vs. ALPLA HC Hard

Samstag, 20. Februar 2021, Beginn 19.30 Uhr | Sporthalle Margareten

Anmerkung

Die 16. Runde gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach wurde von Samstag, den 06.02.2021 auf Samstag, den 27.02.2021 verschoben (Nachtragsspiel).

Auch am 17. Spieltag gegen den HC LINZ AG kam es zu einer Spielverschiebung. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt (Nachtragsspiel).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Eine ganz schwere Aufgabe für die Harder Handballer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen