Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Edelkastanie zum Projekt-Auftakt

Der Sibratsgfäller Bürgermeister Martin Bereuter erhielt, stellvertretend für die Region, die Urkunde „Holzfreundlichste Region Vorarlbergs“.   
Der Sibratsgfäller Bürgermeister Martin Bereuter erhielt, stellvertretend für die Region, die Urkunde „Holzfreundlichste Region Vorarlbergs“.   ©MO
Bei Vorderwälder Bürgermeister-Tagung wurde ein Symbol für den Klimawandel gepflanzt.
Bürgermeistertagung

Sibratsgfäll. Im Rahmen der Herbsttagung der Vorderwälder Bürgermeister in Sibratsgfäll wurde, als Symbol für den Klimawandel, eine Edelkastanie als Schattenspender für den Sandspielplatz der Volksschule gepflanzt. Die erste Vorarlberger Klimawandelanpassung-Region (KLAR!) startet durch: Am vergangenen Freitag fand in Sibratsgfäll, im Rahmen der Vorderwälder-Bürgermeister-Tagung, der politische Auftakt statt: Bis Ende des Jahres wird im Auftrag der Region Vorderwald-Egg ein Konzept für die Anpassung an den laufenden Klimawandel mit Schwerpunktthema Wald ausgearbeitet und beim Österreichischen Klima- und Energiefonds für die Weiterführung eingereicht.

Schattenspender

Als sichtbares Zeichen dafür und als Schattenspender für die Zukunft wurde in Sibratsgfäll, dem diesjährigen Tagungsort, eine Edelkastanie auf dem Schulplatz gepflanzt. „Wir wissen, dass, wenn’s wärmer wird, gewisse Baumarten Stress bekommen. Und es gibt Baumarten, wie z.B. die Weißtanne, die Eiche und auch die Edelkastanie, die mit einer Klimaerwärmung um 1 bis 2 Grad bei uns gut zurechtkommen“, betonte Christian Natter, Vizebürgermeister der Gemeinde Sibratsgfäll und KLAR-Projektleiter. Und die Lingenauer Bürgermeisterin Annette Sohler ergänzte: „Klimawandel beginnt jetzt schon. Wir sind schon mittendrin und in 30 Jahren, wenn wir wirklich die Konsequenzen spüren, sollten wir vorbereitet sein.“

Auszeichnung
Die Region wurde zudem kürzlich als „Holzfreundlichste Region Vorarlbergs” ausgezeichnet. Christian Natter hat diese Auszeichnung im Oktober, stellvertretend für die Region, von Bundesminister Andrä Rupprechter entgegengenommen. Im Rahmen der Vorderwälder-Bürgermeister-Tagung wurde sie an die Bürgermeister überreicht.
 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Eine Edelkastanie zum Projekt-Auftakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen