AA

Eindrucksvolle Bilanz der Hohenemser Feuerwehr

BFI Martin Alfare mit Kommandant Andreas Vogel und Kdt-StV. Johannes Rossmanith (v.l.) bei der Jahreshauptversammlung.
BFI Martin Alfare mit Kommandant Andreas Vogel und Kdt-StV. Johannes Rossmanith (v.l.) bei der Jahreshauptversammlung. ©TF
 Hohenems. Auf eine recht eindrucksvolle Bilanz über das vergangene Vereinsjahr verwies Kommandant Andreas Vogel bei der 150. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hohenems, die im Feuerwehr-Gerätehaus über die Bühne ging.
Die Freiwillige Feuerwehr zog Bilanz über 2018

Glücklicherweise blieb die Nibelungenstadt wie schon im Vorjahr von größeren Ereignissen wie Starkregen oder Murenabgängen weitestgehend verschont, und so betraf die Hauptanzahl der Einsätze im Jahr 2018 „nur“ Klein- und Mittelereignisse. Insgesamt wurden die 76 Aktiven der Emser Wehr zu 190 Einsätzen gerufen, 126 oder 66 Prozent davon waren Echtalarme. Etwas mehr als die Hälfte, nämlich 106 oder 56 Prozent, waren Brandeinsätze, 70 entfielen auf technische Einsätze (Ölaustritte, Sturm/Starkregen, Verkehrsunfälle, medizinische Notfälle, Leitungsbrüche/Wasserschäden etc) und 14 auf nachbarschaftliche Hilfeleistungen.

Alles in allem wendeten die die Hohenemser Wehrmänner und -frauen 2018 für ihre umfangreichen und vielfältigen Tätigkeiten, für die Einsätze, Aus- und Weiterbildung, für Veranstaltungen und Bewerbe 12.180 Stunden auf. Rechnet man noch die Aufwendungen der Ehrenmitglieder mit 534 und der Feuerwehrjugend mit 632 Stunden dazu, so beläuft sich der Gesamtaufwand für die Öffentlichkeit im Vorjahr auf beträchtliche 13.346 Stunden.

Kommandant Andreas Vogel erinnerte auch an die die Anschaffung eines neuen Rüstfahrzeuges mit Rollcontainerladesystem. Dieses Fahrzeug, sowie eine neue Fahne, werden anlässlich der 150-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr am 9. Juni 2019 im Rahmen einer Segnung auf dem Schlossplatz feierlich eingeweiht und der Feuerwehr übergeben. Zum anschließend verlängerten Frühschoppen wird die Bevölkerung jetzt schon recht herzlich eingeladen.
Die drei Kameraden Kameraden Elia Beke, Alexander Khüny und Manuel Fitz wurden neu in den Aktivstand der Feuerwehr aufgenommen und angelobt. Befördert wurden Florian Amann und Sebastian Lohs zum Löschmeister, Simon Bartl, Barbara Hefel und Lisa Waibel zum/zur Hauptfeuerwehrmann/-frau und Tobias Mathis zum Oberfeuerwehrmann, wozu Bezirksfeuerwehrinspektor Martin Alfare und Bgm. Dieter Egger herzlich gratulierten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Eindrucksvolle Bilanz der Hohenemser Feuerwehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen