AA

Ein Tag im Zeichen der Nächstenliebe

Joe Tschofen, Mitglied des Lions Club Silvretta, mit Sohn Laurenz im Raum "Montafon" des Haus des Gastes in Schruns.
Joe Tschofen, Mitglied des Lions Club Silvretta, mit Sohn Laurenz im Raum "Montafon" des Haus des Gastes in Schruns. ©Gerhard Scopoli
Lions Club Silvretta lud vor dem großen Weihnachtsfest zum Flohmarkt und half Bedürftigen aus dem Montafon.
Lions Club Silvretta

Schruns. (sco) Das Haus des Gastes in Schruns war Schauplatz des bereits fünften Bücher- und Spielzeugflohmarktes, bestens organisiert vom Lions Club Silvretta, für bedürftige Mitmenschen im Montafon. So wurden neben gut erhaltenen Kinderbüchern auch Brettspiele, DVDs und Spielsachen aller Art – dies war von Gönnern und Unterstützern im Schrunser Tourismusbüro abgegeben worden – verkauft. 

Aktiv für Familien

Außerdem gab es Kaffee und Kuchen, Punsch und Glühmost für die Flohmarktbesucher vor dem Haus. “Der Silbrige Sonntag ist super, um etwas für die Familien und Kinder zu machen”, betonte dabei Manuel Bitschnau, Mitglied des Lions Club Silvretta. “Durch den Club können wir Menschen im Montafon helfen, denen es nicht so gut geht”, ergänzte dessen Präsidentin Irmi-Marie Sachs-Ritter. “Wir bekommen von Gönnern und Sponsoren immer wieder neues Spielzeug, das sehr schnell verkauft werden kann”, bedankte sich auch Clubmitglied Josef Tschofen für die unkonventionelle Hilfe.

Mutter wird unterstützt

Übrigens: Der Erlös der diesjährigen Aktion wird großteils dazu verwendet, eine querschnittgelähmte junge Mutter aus der Talschaft zu unterstützen. “Die Frau muss ihre neue Wohnung rollstuhlgerecht einrichten, was mit sehr hohen Kosten verbunden ist”, teilte der Lions Club Silvretta mit. Im vergangenen Jahr nahm die Organisation, die vor rund einem Jahrzehnt gegründet wurde und heute an die 40 ehrenamtliche Mitglieder zählt, 16.000 Euro ein – Geld für Mitmenschen, denen damit wirklich geholfen werden kann.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ein Tag im Zeichen der Nächstenliebe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen