Ein "süsser" Landesmeister

LM Konditor
LM Konditor ©Doris Burtscher
LM Konditor

Mario Kurzamann aus Danöfen holte sich den Landesmeistertitel der Konditoren.

Danöfen. Stolz präsentiert Mario Kurzemann seine “Werkstücke”, die ihm den Landesmeistertitel der Konditoren im zweiten Lehrjahr sicherte. Die kunstvoll kreierten Bienen und Maikäfer aus Marzipan, sowie Rosen und ein Schokoladeschriftzug aus den Händen des 16jährigen Danöfners überzeugten die Jury in der Berufsschule in Feldkirch. “Ich habe eigentlich gar nicht viel geübt, war aber sehr dankbar über die vielen Tipps meiner Mitarbeiter”, erklärt der frisch gebackene Landesmeister.
Familientradition
Auch sein Lehrmeister Wolfgang Müller der Bäckerei Schnell in Feldkirch ist sehr stolz auf seinen erfolgreichen Lehrling. Konditor war immer schon der Traumberuf von Mario Kurzamann. “Ich schaute als kleiner Junge meinem Vater beim Kuchenbacken über die Schultern und für mich war klar, das möchte ich auch einmal können”, lacht er dem stolzen Vater entgegen. Sein Vater Hansjörg Kurzamann ist gelernter Koch, seine Mutter Edith ist Kellnerin. Somit ist Mario in die Fußstapfen seines Vaters getreten und führt die Familientradition im Gastgewerbe weiter. Schon jetzt blickt der junge Konditor in die Zukunft. Nach der Lehre möchte er gemeinsam mit einem Schulkollegen in Wien die Partisserieschule besuchen. Und wenn das nicht klappt, dann tritt er eine weitere Lehre an. “Dann möchte ich die Lehre Restaurantfachmann antreten und zwar im Hotel Traube in Braz”, Mario Kurzamann abschließend. DOB

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klösterle
  • Ein "süsser" Landesmeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen