AA

Ein stolzer Geburtstag – 75 Jahre Sportverein Lochau

Ehrenobmann Erich Hansmann, Norbert Fontanari, Obfrau Christl Gerhalter, Christophorus Schmid und Manfred Obexer, der amtierende Ausschuss des Gesamtsportvereines Lochau im Jubiläumsjahr 2021, gewählt bei der letzten Jahreshauptversammlung am 26. Februar 2016.
Ehrenobmann Erich Hansmann, Norbert Fontanari, Obfrau Christl Gerhalter, Christophorus Schmid und Manfred Obexer, der amtierende Ausschuss des Gesamtsportvereines Lochau im Jubiläumsjahr 2021, gewählt bei der letzten Jahreshauptversammlung am 26. Februar 2016. ©Schallert/REPRO
Lochau. Vor 75 Jahren wurde der „Sportverein Lochau“ von einigen engagierten Männern um den verdienten Ehrenvorstand Dir. Johann Alge gegründet.
75 Jahre Sportverein Lochau - Dokumentation in Bildern

Die Anmeldung der „Sektion Fußball“ – heute SV typico Lochau – beim Vorarlberger Sportverband erfolgte am 18. April 1946.

Nach Beendigung des 2. Weltkrieges waren im ganzen Land Bestrebungen im Gange, die organisierte sportliche Tätigkeit in den Gemeinden wieder aufzunehmen. So trafen sich am 15. April 1946 einige sportbegeisterte Männer mit mehreren Jugendlichen in der Weinstube Bernhard zur Gründung einer „Sektion Fußball“ mit den Vereinsfarben „Blau-Weiß“. Johann Alge übernahm die Obmann-Stelle im Ausschuss.

„Vorerst hatten wir keine Dressen, wir hatten in der Gemeinde keinen eigenen Fußballplatz, Spieler und Funktionäre fuhren mit Fahrrädern oder mit dem Lastwagen vom Bellet zu den Freundschaftsspielen auf fremden Plätzen“, erinnerte sich Dir. Alge in einem Interview anlässlich des 40-jährigen Vereinsjubiläums in „Lochau Heute“ im Jahre 1986.

Die ersten Meisterschaftsspiele des „Sportverein Lochau 1946“ fanden auf den ehemaligen adaptierten Schmelzwiesen am See auf Hörbranzer Gemeindegebiet statt. Mit Hilfe der französischen Besatzung wurde im Jahre 1946 ein „Stadion“ mit Fußballplatz, Aschenbahn und Tribüne erstellt. Im März 1947 fand hier das erste Spiel vor vollem Haus gegen den FC Heiden statt. Die Mannen aus der Schweiz brachten dazu einen höchst willkommenen neuen Fußball mit. Und mit Totogeldern konnte wenig später auch eine kleine Umkleide-Hütte errichtet werden.

Erst im Jahre 1978 konnte mit dem Erwerb der „Stadler-Gründe“ mitten im Ortszentrum neben der neuen Wohnanlage „Am Hoferfeld“ der neue Lochauer Fußballplatz samt erstem Sportheim als Spiel- und Trainingsstätte in Betrieb genommen werden.

Rund 300 Mitglieder zählt heute im Jubiläumsjahr 2021 der SV typico Lochau, insgesamt elf Mannschaften nehmen am Spielbetrieb der Vorarlberger Fußballmeisterschaften teil. So sind neben den beiden erfolgreichen Kampfmannschaften und den Altherren im Speziellen über 120 Kinder und Jugendliche von vier bis 18 Jahren mit viel Begeisterung auf dem Fußballplatz aktiv.

Der „Sportverein Lochau“ und seine Sektionen

Nach und nach schlossen sich der Sektion Fußball im „Sportverein Lochau 1946“ verschiedene andere Sportarten an: Tischtennis (1947), Schilauf (1949), Turnen (1951), Stockschützen (1964), Frauenturnen (1971), Leichtathletik (1974), Badminton (1980), Volleyball (1983), Baseball (2005) und der LaufTreff Leiblachtal (2014).

In diesen nunmehr 75 Jahren kümmerten sich engagierte Obleute im SV Lochau, wie Gründungs- und Ehrenobmann Dir. Johann Alge, Gebhard Stöckler, Bernhard Hutter, Ehrenobmann Erich Hansmann, Peter Erath, Christophorus Schmid, Erich Pienz und Christl Gerhalter um die gute Entwicklung des Sportgeschehens in der Gemeinde, vor allem aber um den Zusammenhalt aller im Gesamtsportverein Lochau.

Dazu kamen teils langjährige Leiter der einzelnen Sektionen wie Dir. Johann Alge, Gebhard Stöckler, Herbert Außerlechner, Ingo Feldkircher, Norbert Miessgang, Otto Fink, Norbert Fontanari und Manfred Obexer, Alfred Bösch, Alexander Schiller (alle Sektion Fußball), Fritz Gössl, Elmar Pechlaner, Hanns Lingenhöle, Paul Hehle (Sektion Tischtennis), Fritz Reiner, Reinhard Tschisner, Pepe Reinher, Heinz Burtscher, Charly Weltle, Isabella Burgey-Meinel (Sektion Schilauf), Peter Pörnbacher und Paul Holzner (Sektion Turnen), Franz Riegler, Franz Gauster, Josef Hemetsberger, Heinz Schmölzer, Erich Pienz, Stefan Pienz (Sektion Stocksport), Paula Kresser, Brigitte Schelling, Sigrid Kolm, Barbara Stranig (Sektion Frauenturnen), Christl Gerhalter, Brunhilde Tuppen, Carmen Eiler (Sektion Leichtathletik), Josef Kofler, Ruth Forster, Monika Haag, Mario Kalb (Sektion Badminton), Katharina Stumfoll (Sektion Volleyball), Michael Mader (Sektion Baseball) sowie Peter Hehle, Brigitte Haest, Dagmar Masser (Sektion LaufTreff Leiblachtal), um hier nur einige Namen zu erwähnen. Erinnerungen werden lebendig, für Gesprächsstoff ist jedenfalls gesorgt.

Acht Sportarten mit rund 750 Mitgliedern

Im Jubiläumsjahr 2021 sind aktuell acht Sportarten im Sportverein Lochau unter einer gemeinsamen Holding aktiv. Und so bietet der SV Lochau seinen rund 750 Mitgliedern, davon sind erfreulicherweise der Großteil Kinder und Jugendliche, heute in den einzelnen eigenständigen Sektionen vielfältige und gute Rahmenbedingungen für jede Menge sportlicher Aktivitäten samt regelmäßigem Trainings- und Spielbetrieb, der Ausrichtung von Meisterschaften oder der Organisation von Veranstaltungen.

Aufgrund der momentanen Situation steht derzeit leider noch in den Sternen, wann und wie nach der Covid-19-Pandemie dieses großartige Jubiläum gefeiert werden kann.

Info: Herzlich willkommen auf der Homepage des SV Lochau unter www.svlochau.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Ein stolzer Geburtstag – 75 Jahre Sportverein Lochau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen