AA

Ein neuer Corona-Todesfall in Vorarlberg

Damit gibt es 20 Corona-Todesfälle in Vorarlberg
Damit gibt es 20 Corona-Todesfälle in Vorarlberg ©APA-AFP-VN-Steurer
Die verstorbene Person war seit mehreren Tagen hospitalisiert. 16 Neuinfektionen in Vorarlberg seit dem Vortag - darunter mehrere Reiserückkehrer.
Immer mehr Reisewarnungen für Österreicher

Die Landessanitätsdirektion Vorarlberg hat am Freitag später Nachmittag einen neuen Todesfall für Vorarlberg gemeldet. Eine Person, die seit einigen Tagen bereits hospitalisiert war, sei verstorben, heißt es.

Offenbar handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 93-Jährigen mit mehreren Vorerkrankungen, berichtet ORF Vorarlberg. Der Mann starb im Landeskrankenhaus Feldkirch. Fünf Familienmitglieder des Verstorbenen wurden ebenfalls positiv getestet und schon zuvor abgesondert.

Damit ist erstmals seit Anfang Mai wieder ein Patient in Vorarlberg an oder mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der Corona-Todesfälle in Vorarlberg ist somit auf 20 gestiegen.

16 Neuinfektionen seit dem Vortag

Seit dem Vortag (16.00 Uhr) sind in Vorarlberg 16 Neuinfektionen zu verzeichnen.

Jeweils eine Neuinfektion sind in Lauterach, Bregenz, Fußach und Zwischenwasser zu verzeichnen.

Mehrere Reiserückkehrer unter den Neuinfizierten

Zwei Personen aus Feldkirch sind Reiserückkehrer aus Malta, eine Person aus Rankweil und eine aus Bludenz sind Reiserückkehrer aus der Türkei.

Eine weitere Person aus Bludenz ist eine Reiserückkehrerin aus Rotterdam, eine weitere Person aus Wolfurt verbrachte ihren Urlaub in Oberösterreich und der Steiermark.

Fünf Personen aus Feldkirch waren bereits als Kontaktpersonen abgesondert. Eine Person aus Fontanella mit Vorerkrankungen wurde hospitalisiert.

Derzeit gibt es 47 aktiv positiv getestete Personen in Vorarlberg.

Rüscher: "Werden umgehend auf den Anstieg reagieren"

Angesichts der steigenden Infektionsrate kündigt Landesrätin Martina Rüscher die Aufstockung des Infektionsteams an.

„Wir werden auf die derzeit ansteigenden Neuinfektionen umgehend reagieren und das Infektionsteam ab nächster Woche personell aufstocken“, so Rüscher.

„Die Situation wird ständig beobachtet.“

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ein neuer Corona-Todesfall in Vorarlberg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.