AA

Ein Lichtermeer für Ute Bock

Das Lichtermeer gedenkt der am 19. Jänner verstorbenen Flüchtlingshelferin Ute Bock.
Das Lichtermeer gedenkt der am 19. Jänner verstorbenen Flüchtlingshelferin Ute Bock. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Heute, am 2. Februar finden in Wien, Innsbruck, Klagenfurt und Bregenz Gedenkveranstaltunge zu Ehren der am 19. Jänner verstorbenen Flüchtlingshelferin Ute Bock statt. Ab 17 Uhr brennen österreichweit tausende Kerzen für eine offene Gesellschaft.

Rund zwei Wochen nach dem Tod der Flüchtlingshelferin Ute Bock findet am Freitag in Gedenken an die Verstorbene ein Lichtermeer auf dem Wiener Heldenplatz statt, zu dem tausende Teilnehmer erwartet werden. Es wird die Einzige Möglichkeit sein, sich von Bock zu verabschieden. Die Beisetzung wird im kleinen Kreis statt finden, eine Ehrengrab lehnte die Familie ab, so der “Standard”.

Lichtermeer auf dem Kornmarktplatz

In Bregenz rufen Vereine und Parteien zu einer Gedenkveranstaltung auf dem Kornmarktplatz auf. Ab 17 Uhr werden Kerzen auf dem Platz an die Verstorbene erinnern und ein Zeichen für ein weltoffenes Miteinander setzen.

„Gerade angesichts der Vorkommnisse der letzten Wochen rund um die Holocaust-verhöhnenden und NS-verherrlichenden Lieder der Burschenschaft „Germania“ sei ein gemeinsames Auftreten gegen Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus Gebot der Stunde“, betont der Klubobmann der Grünen in Voralrberg, Adi Gross.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Ein Lichtermeer für Ute Bock
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen