AA

Ein Leben für die Raiffeisenidee

Ein Bild von Maria Gabriel soll Hanspeter Feuerstein an seine Raiffeisenzeit erinnern.
Ein Bild von Maria Gabriel soll Hanspeter Feuerstein an seine Raiffeisenzeit erinnern. ©Hronek
Verabschiedung HP Feuerstein

Raiba-Direktor Hanspeter Feuerstein verabschiedete sich in den Ruhestand.
(amp) 30 Jahre war Hanspeter Feuerstein an vorderster Front bei den Raiffeisenbanken Walgau-Großwalsertal im Einsatz. Der studierte Diplomvolkswirt hat mit dem offensichtlich stets richtigen Riecher fürs Bankgeschäft und den dazu notwendigen Entscheidungen die Genossenschaft zu einer der erfolgreichsten „Großbanken“ im Lande wachsen lassen. Dabei war ihm die Raiffeisenidee „Einer für alle, alle für einen“ stets Vorbild, wie er selbst betont. Die Schließung kleinerer Bankfilialen im Großen Walsertal sei schmerzlich, aber unumgänglich gewesen, betont Feuerstein. Feuersteins Einsatz für die Region wurde von Vertretern der Landesorganisation, den Bürgermeistern und seinem Mitarbeiterteam gelobt.

Stern, der deinen Namen trägt
Mit „Einen Stern, der deinen Namen trägt“ holten die Bürgermeister der Raiba-Walgau-Großwalsertal Gemeinden Florian Kasseroler, Hermann Manahl, Willi Müller, Bruno Summer, Stefan Bachmann, Franz Ferdinand Türtscher, Werner Konzett, Anton Gohm, Michael Tinkhauser, Harald Sonderegger und Harald Witwer tief Luft zur musikalischen Danksagung. Die Raiba-Mitarbeiter mit den beiden Direktoren Klaus Kessler und Christian Fiel bedankten sich mit einem Bild der heimischen Künstlerin Maria Gabriel und Christian Maier als „Kaiserliche Eminenz“ mit Buttler Karlheinz Wablin zitierten den Neo-Pensionisten vor den „Kadi“. Dankadressen gab es auch seitens des Aufsichtsrates durch den Vorsitzenden Alfons Schwarzmann und Festredner Klaus Dittrich. Die aktiven und ehemaligen Funktionäre schicken Hanspeter Feuerstein mit Renate auf eine Reise mit Loacker Tours.

Prominente Gästeliste
Mit Karl Waltle, Ernst Herbolzheimer, Wilfried Hopfner, Vorstand Johannes Ortner und dem AR-Vors. Walter Hörburger war die Raiba-Landesorganisation zur Verabschiedung angetreten. Aus der Wirtschaft sah man unter den 250 Gästen auch Baumeister Lothar Tomaselli mit DI Philipp, Dietmar Metzler von der KFZ-Lenker-Überlassungs-GmbH, Monika Erne von Erne-Fittings, Tischler Albert und Helene Hartmann, Maschinenbauer Alois Fetzel, Schlosser Bernhard Geiger, Rala-Boss Raimund Lampert, Informatiker Rainer Konzett mit Mariette, Jürgen Ritter von der WIG-Walgau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • meinegemeinde
  • Nenzing
  • Ein Leben für die Raiffeisenidee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen