AA

Ein Heimsieg ist für den EHC Lustenau schon Pflicht

©vmh
Nach der knappen 2:4 Auswärtsniederlage beim Titelaspiranten Laibach findet das zweite Spiel im Rahmen der Halbfinalserie der AHL statt.

Die Cracks von Lustenaus Coach Mike Flanagan möchten eine ähnlich kompakte Leistung wie beim Auswärtsspiel bieten, nur eben mit einem positiven Ergebnis. Spielbeginn in der Rheinhalle ist um 19.30 Uhr.

Gut gebrüllt Löwen – so lässt sich das erste Spiel der Halbfinal-Serie gegen Laibach zusammenfassen. Die Lustenauer zeigten eine sehr ansprechende Leistung und boten den Slowenen über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel. „Mit ein wenig Glück und dem möglichen Führungstreffer in der Anfangsphase des Spieles hätten wir Laibach in ernste Bedrängnis bringen können. Wir haben gesehen, dass sie nicht unschlagbar sind. Auch beim zweiten Spiel werden wir versuchen, unseren Matchplan durchzuziehen. Wenn uns das gelingt und das Scheibenglück auf unserer Seite ist, liegt ein Erfolg im Bereich des Möglichen,“ so Verteidiger Philipp Winzig, der während der laufenden Saison als Spieler reaktiviert wurde.

An der dünnen Personaldecke wird sich im Vergleich zum Auswärtsspiel von Donnerstag nicht viel ändern. „Ich gehe davon aus, dass keiner der verletzten Spieler für Samstag fit wird. Es ist jedoch der falsche Zeitpunkt zum Jammern. Wir müssen mit dem uns zu verfügenden Kader das Letzte herausholen und in verschiedenen Situationen auch über die Grenzen hinausgehen. Der kämpferische Einsatz und die Moral haben bei jedem Spieler optimal gepasst. So müssen wir weiterspielen und dann ist eine Überraschung möglich“, so Winzig weiter.

Natürlich geht Laibach auch beim zweiten Spiel als Favorit in die Partie, doch schon beim ersten Spiel haben die Lustenauer gezeigt, dass sie nicht gewillt sind, den Slowenen den Aufstieg ins Finale leicht zu machen. Keinesfalls abzusprechen war den Cracks des EHC Tugenden wie Einsatz, Moral, Kampf und Wille, welche sie in Laibach an den Tag legten. Genau mit diesen Voraussetzungen wollen sie beim zweiten Spiel Laibach in die Knie zwingen und in der Serie ausgleichen. Spielbeginn in der Rheinhalle Lustenau ist am Samstag um 19.30 Uhr. Via Livestream von valcome.tv kann das Spiel mitverfolgt werden.

AHL Halbfinale (best of Five), 2. Spiel: EHC Lustenau : HK Olimpia Ljubljana

Samstag, 10. April 2021, 19.30 Uhr Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Andreas Huber, Matthias Ruetz, Julia Kainberger, Alexander Wimmler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Ein Heimsieg ist für den EHC Lustenau schon Pflicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen