AA

Ein Hallenturnier der Superlative

Das siegreiche U8-B-Team vom FC Lauterach
Das siegreiche U8-B-Team vom FC Lauterach
Weitere Siegerteams

„Großkampftage“ für die Funktionäre des FC Lauterach beim „Fruchtsaft Pfanner“-Hallencup.
Lauterach. An drei aufeinander folgenden Wochenenden im Jänner haben Nachwuchsleiter Bernd Jäger und die anderen freiwilligen Helfer vom FC Lauterach seit Jahren nur eines im Kopf, nämlich Fußball. Zweimal Freitagabend (Altherren) und dreimal jeweils Samstag und Sonntag (Nachwuchs) sind die Funktionäre ehrenamtlich von früh bis spät in der Hauptschulturnhalle im Dauereinsatz, um eines der größten Hallenturniere in Vorarlberg durchzuführen.
1000 Spieler
Heuer gaben sich über 1000 Kicker in 122 Teams ein Stelldichein. Nach knapp 300 Spielen standen schließlich die Sieger in den 19 Kategorien fest. Am erfolgreichsten schnitten die jungen Balltreter von Hausherr Schertler FC Lauterach ab. Sie konnten die Turniere U8B, U11A und B, U12A sowie U17 für sich entscheiden.
Zehn weitere Vereine durften sich in die Siegerlisten eintragen lassen. Je zweimal Austria Lustenau (U8A und U12B) und die TSG Ailingen/D (U7A und U13B), sowie der FC Schwarzach (U7B), der FV Illertisen/D, der FC Hard (U9B), Hella DSV (U10A), Viktoria Bregenz (U10B), der FC Wolfurt (U13 B), RW Rankweil (U14) und Admira Dornbirn (U15).
Bei den beiden Altherrenturnieren konnten sich der SC Fußach und der FC Wolfurt durchsetzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Ein Hallenturnier der Superlative
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen