Ein halbes Jahrhundert "Schroffa"

Das Team rund um Ariane Mäser lud zur 50-Jahr-Feier des "Schroffenpup" nach Bürs.
Das Team rund um Ariane Mäser lud zur 50-Jahr-Feier des "Schroffenpup" nach Bürs. ©JW, AM
Bürs. (jw) Am 12. September feierte das "Schroffenpup" in Bürs bei herrlichem Sonnenschein mit einem kleinen Zeltfest sein mittlerweile 50-jähriges Bestehen.
50 Jahre "Schroffa"

Vor rund einem halben Jahrhundert gründete Franz Bonelli in Bürs die „Schroffastuba“. Nun 50 Jahre später hat das Lokal mit Ariane Mäser bereits seine 11. Pächterin. Das „Schroffapup“, eine Gaststätte mit langer Geschichte und Tradition. Das über Jahrzehnte hinweg andauernde, erfolgreiche Bestehen dieser Bürser Institution war Anlass genug, um mit zahlreichen Gästen das „Schroffa“ gebührend zu feiern. Bei strahlendem Sonnenschein gab es Köstlichkeiten vom Grill und frisch gezapftes Bier.

Auch für ein vielseitiges musikalisches Rahmenprogramm war gesorgt. Während die Musikkapelle „Bürser Schroffabuba“ am Vormittag für Frühschopp-Stimmung sorgte, heizten die Montafoner Pop-Rock-Coverband „Barfuaß ida söck“ und der Rock’n‘Roller DD-Deluxe den Besuchern am Nachmittag und Abend mit ihren Auftritten ordentlich ein. Bei ausgelassener Stimmung feierten die Bürser ihr „Schroffa“ so noch bis spät in die Nacht.

Mit der  Ausrichtung der 50-Jahre- Jubiläumsfeier hat das Team vom „Schroffenpup“ damit nicht nur ein weiteres Kapitel in der Geschichte des Lokals geschrieben sondern auch wieder einmal gezeigt, dass das „Schroffa“ seinen langwierigen Platz im Gemeindeleben zu Recht verdient und immer wieder als wunderbarer Treffpunkt für Jung und Alt anbietet.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bürs
  • Ein halbes Jahrhundert "Schroffa"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen